Switzerland

Massenentlassung von Spielern: Die norwegische Liga droht zu zerfallen

Wo es keine Kurzarbeit gibt wie in der Schweiz, können die Folgen der Viruskrise enorm sein. So im reichen Norwegen – Oslo ist die drittteuerste Stadt der Welt nach Zürich und Genf. Dort sind bei mehreren Klubs aus der Eliteserien alle Spieler entlassen worden. So bei Sandjeford, bei Strömgodset IF und bei Valerenga Football.

Bei Valerenga sind einzig jene Spiele nicht entlassen worden, die keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld haben oder verletzt geschrieben sind. Und beim FK Haugesund behielt man die wertvollsten Spieler. Also jene, die einen hohen Transferwert haben. Ursprünglich hätte die Saison Anfang April losgehen sollen. Gerade zu Saisonbeginn sind die Klubs auf Gedeih und Verderben auf die ersten TV-, Zuschauer- und Merchandising-Einnehmen angewiesen.

Internationales Transfer-Verbot

Doch es traf nicht nur die Kleinen. Der elffache Champions-League-Teilnehmer und Rekordmeister Rosenborg Trondheim entliess den Grossteil seiner Mitarbeiter und schickte die Spieler in die Zwangsferien.

Um eine Wechselflut zu verhindern, beantragte der norwegische Verband bei der Fifa ein internationales Transfer-Verbot. Mit der Spielergewerkschaft einigte man sich zudem auf eine Sonderregelung: Sechs Wochen lang haben die Vereine das Recht, die Verträge wieder zu aktivieren. Sonst wären die entlassenen Profis zwei Wochen nach der Kündigung ablösefrei zu haben gewesen.

Football news:

Nunu über das 2:1 gegen Arsenal: Wir haben Super gespielt, sehr stolz. Jimenez hat sich nach dem Spiel am 10.Spieltag der Premier League gegen den FC Arsenal Nuno Espirito Santo zu einer Untersuchung geäußert. Er hat sich erholt. Ihm geht es gut, angesichts der schwere des Problems
Arsenal erzielte 13 Punkte in 10 spielen - das schlechteste Ergebnis seit 39 Jahren
West Bromwich kann von US-Investoren gekauft werden. Der chinesische Besitzer des Klubs will 150 Millionen Pfund
Lampard über Mourinhos Worte über das Pony: du hast Kane, Son, Bale und allie. Chelsea-Trainer Frank Lampard hat die Worte von Tottenham-Trainer José Mourinho kommentiert, dass die Spurs sich nicht für die Meisterschaft in der Premier League qualifizieren
Mourinho über den Sieg in der Premier League: Tottenham ist nicht im Rennen, weil wir kein Pferd sind, sondern ein Pony
Laurent Blanc: Ich gehe zurück in den Fußball, aber in die Kinder. Jetzt werden die Trainer gebeten, den Wert der Spieler zu erhöhen, ich mag es nicht
United inszenierte das große Comeback des Wochenendes-mit Hilfe von Cavani. Er kam beim 0:2 heraus und machte den Sieg perfekt, machte das 2+1