Switzerland

Mario Appetito: Langjähriger Patron von Weiss+Appetito verstorben

Mario Appetito ist gestorben. Mehr als 40 Jahre lang habe er die Firmengruppe als Bauführer, Geschäftsführer, Verwaltungsrat und Verwaltungsratspräsident geprägt, heisst es in der Todesanzeige des Unternehmens.

Mario Appetito, der frühere Verwaltungsratspräsident des Baudienstleisters Weiss+Appetito, ist mit 88 Jahren verstorben. Das geht aus Todesanzeigen hervor, die am Dienstag in der Berner Presse erschienen sind.

Mehr als 40 Jahre lang habe Mario Appetito die Firmengruppe als Bauführer, Geschäftsführer, Verwaltungsrat und Verwaltungsratspräsident geprägt, heisst es in der Todesanzeige des Unternehmens.

Gegründet wurde die Firma 1923 in Bümpliz durch Otto Weiss. 1958 trat Mario Appetito in die Unternehmung ein. Heute beschäftigt die Weiss+Appetito Gruppe nach eigenen Angaben über 500 Mitarbeitende in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich. Das Unternehmen ist mehrheitlich im Besitz von Geschäftsleitung und Mitarbeitenden.

SDA/zec

Football news:

Atletico-Verteidiger Jimenez hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Klub hat das morgendliche Training vorsorglich abgesagt, bei Atlético-Verteidiger José Jimenez wurde ein Coronavirus festgestellt
Canija über Messi: Leo ist verloren und leidet, wenn sein Team nicht das beste auf dem Platz ist
Lampard bestätigte, dass Torhüter Mehndi bei Chelsea medizinisch untersucht wird
Neymar und Verteidiger Marcel Gonzalez können bis zu 10 Spiele Disqualifikation erhalten
Man City ist der erste Klub, der das 1. Spiel in 10 Saisons in Folge gewonnen hat
Bartomeu hat den Transfer von Suarez zu Atlético suspendiert. Der Wechsel von Barcelonas Stürmer Luis Suarez zu Atlético Madrid verzögert sich nicht. Nach As-Informationen hat der Präsident des katalanischen Klubs, Josep Bartomeu, die Verhandlungen mit dem Madrider Klub ausgesetzt
Robinson über Bale: einer der 10-jährigen Angebote für Tottenham und Weltklasse-Spieler