Switzerland

Mann von zwei Männern bedroht und überfallen, Täter flüchten – Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstag meldete sich ein 37-jähriger Mann nachträglich beim Polizeiposten in Solothurn und gab an, dass er um zirka 16.00 Uhr im Bereich der Kreuzackerbrücke von zwei unbekannten mutmasslichen Tätern überfallen worden sei.

Nach ersten Erkenntnissen wurde er auf der Brücke von den Männern bedroht und dazu aufgefordert Geld und persönliche Effekten auszuhändigen. Als ein älterer unbekannter Passant dazu stiess und fragte, was los sei, liessen die mutmasslichen Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Zeugenaufruf

Bei den mutmasslichen Tätern soll es sich um jüngere Männer handeln. Einer trug zum Tatzeitpunkt ein Hemd und eine Umhängetasche. Weitere Merkmale sind nicht bekannt. Personen, die Angaben zum Vorfall oder zur Identität der beiden Männer machen können (insbesondere der ältere Herr), werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden, Telefon: 032 627 70 00. (kps)

Football news:

Das Baby kann wütend werden und gehen. Luis Suarez Miramontes über Messi
Joan Laporte: die Worte von Bartomeu sind eine Manifestation von Feigheit und Insolvenz
Neuer über Ter Stegen: ein Tolles Ergebnis für die Bayern, aber ich will nicht, dass die Nationalmannschaft so etwas erlebt
Es tut weh, Messi zu sehen. Er half nicht mit Toren und Assists, im Blick – Hoffnungslosigkeit
Barcelona entlässt Netzen nach dem 2:8 gegen Bayern (Fabrizio Romano)
Neymar ist nach seinem Wechsel zu PSG erstmals weiter als Barça in die Champions League gegangen
Philippe Coutinho-der Transfer ist ein Albtraum, der Barcelona viel Schmerz bereitet hat