Switzerland

Mann stösst Frau in Zürcher Hauptbahnhof vor einfahrenden Zug

Mann stösst Frau in Zürcher Hauptbahnhof vor einfahrenden Zug

Ein 27-jähriger Mann hat am Freitag im Hauptbahnhof in Zürich eine 40-jährige Frau vor einen einfahrenden Zug gestossen. Sie wurde dabei leicht verletzt. Der mutmassliche Täter wurde verhaftet.

Nach ersten Ermittlungen kennen sich der Verdächtige und die Frau nicht, teilte die Kantonspolizei Zürich mit. Der Lokführer habe dank seiner schnellen Reaktion und der eingeleiteten Notbremse verhindert, dass die Frau vom Zug überfahren worden sei.

Die Frau sei von anderen Reisenden aus dem Gleisbett gehoben worden. Die ausgerückten Rettungskräfte hätten bei der Schweizerin körperlich nur leichte Verletzungen festgestellt. Die Tat ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr.

Was zur Tat führte, ist unklar. Die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft untersuchen die Hintergründe. Der 27-jährige Eritreer muss gemäss Mitteilung mit einem Verfahren wegen Tötungsversuch rechnen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Mehr Polizeirapport:

Football news:

Der 37-jährige Пандев Karriere in der Nationalmannschaft beendet Nord-Mazedonien nach der Euro 2020
Wissen Sie, warum auf den T-Shirts der türkischen Nationalmannschaft Namen stehen? Die Namen im Land erschienen später im Fußball-erst 1934-m
Der erste direkte rote Karte für die Euro 2020 gezeigt Defender Wales Ампаду nach einem Foul an Bernardeschi
UEFA für LGBT-Verband Neuer kann vom Deutschen Fußball-Bund bestraft werden
Griezmann über Benzema: Er hilft Frankreich sichtlich. Es gibt Momente-und das ist das Wichtigste: Frankreichs Stürmer Antoine Griezmann hat sich über seinen Angriffspartner Karim Benzema geäußert
5 italienische Spieler haben sich vor dem Spiel gegen Wales nicht die Knie gebeugt
Ich sagte, ich mag seine Waden und fragte, wie er es geschafft hat, seine Haare so zu legen. Schottland-Verteidiger Steven O 'Donnell