Switzerland

Mann bei Streit in Payerne VD mit Messer schwer verletzt

Mann bei Streit in Payerne VD mit Messer schwer verletzt

Ein Mann ist bei einem Streit in Payerne VD in der Nacht auf Donnerstag mit einem Messer schwer verletzt worden. Der 40-jährige Eritreer wurde mit einem Helikopter der Rettungsflugwacht ins Universitätsspital Chuv nach Lausanne transportiert. Er sei ausser Lebensgefahr.

Der mutmassliche Angreifer, ein 48-jähriger Äthiopier, wurde festgenommen, wie die Kantonspolizei Waadt am Donnerstag mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen kannten sich die beiden Männer.

Die Auseinandersetzung ereignete sich um Mitternacht in der Nähe des Bahnhofs von Payerne. Nach Angaben der Polizei wurden mehrere Augenzeugen befragt. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein. (sda)

Mehr Polizeirapport:

Football news:

Ex-Trainer Roma Di Francesco leitete Cagliari und wechselte Zenga
In England werden Spieler entfernt, die absichtlich auf Gegner und Schiedsrichter Husten
Man City zeigte eine neue auswärtssituation
Island hat die heimform für die Saison 2020/21 vorgelegt
1999 besiegte Arsenal Sheffield im Cup, aber Wenger bot an, das Spiel zu wiederholen – weil Kanu brach Fair Play
Mailand und Napoli Interessieren sich für Godfrey. Norwich will für den Verteidiger 30 Millionen Euro
Wenger nannte die Champions-League-Favoriten: Manchester City und PSG