Switzerland

Manchmal fühlte sie sich wie ein Terminator

Inga Beale, die einst in der schweizerischen und britischen Finanzwelt für Aufsehen sorgte, wird Verwaltungsratspräsidentin bei der südafrikanischen Muttergesellschaft der Hirslanden-Spitalgruppe.

Inga Beale war Chefin des Rückversicherers Converium, im Topkader der Zurich-Versicherung und CEO des Traditionsunternehmens Lloyd’s.

Inga Beale war Chefin des Rückversicherers Converium, im Topkader der Zurich-Versicherung und CEO des Traditionsunternehmens Lloyd’s.

Foto: Getty Images

In normalen, also virenfreien Zeiten hätte die Nachricht aus Südafrika wohl für mehr Aufmerksamkeit gesorgt. Letzten Freitag teilte der Gesundheitskonzern Mediclinic mit, dass Inga Beale diesen Sommer das Präsidium des Verwaltungsrats übernehmen werde. Der südafrikanische Konzern ist das Mutterhaus der Privatklinikgruppe Hirslanden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

Die Frau des ukrainischen Fußballspielers Morozyuk: Lügen, dass Männer polygam sind, und Frauen — Nein. Es ist eine Gesellschaft, die aufdrängt
Kilian Mbappe: mit PSG die Champions League zu Gewinnen, ist etwas besonderes. Persönliche Belohnungen werden ein Bonus sein
Lothar Matthäus: Flick ist ein bisschen wie Heynckes und Hitzfeld. Er kann mit den Sternen arbeiten
Präsident Rennes erwartet, dass Kamavinga im Sommer nicht gehen wird. Der BVB will Real kaufen
Agent Musacchio: Mateo ist glücklich in Mailand. Wir wollen ein neues Vertragsangebot
Sportler sind empört über den Tod des Afroamerikaners George Floyd
Valencia könnte Ferrán Torres durch den FC Porto Otavio ersetzen