Switzerland

Liveticker National League: SC Bern in der Offensive noch zu zaghaft

Der SC Bern ist erfolgreich in die neue Ära unter Nachbaur-Nachfolger Mario Kogler gestartet. Mit 2:1 bezwangen die Mutzen den EVZ. Einen Tag später kommt es zum Wiedersehen. Das Spiel live.

Die anderen Partien in der Übersicht:

SC Bern

SC Bern

0 : 1

EV Zug

EV Zug

34. Minute

Vor dem EVZ-Tor wird es wiedermal heiss. Sciaroni spielt von hinter dem Tor auf Neuenschwander, der unmittelbar vor Hollenstein den Ausgleich verpasst.

32. Minute

Nach wie vor ist es so, dass die grossen Tormöglichkeiten selten bleiben. Sehr oft spielt sich das Geschehen in der neutralen Zone oder dann kurz vor dem jeweils gegnerischen Gehäuse ab.

30. Minute

Mehr oder weniger ganz unbeschadet übersteht die Gastmannschaft die Unterzahlsituation. Da passte nicht viel zusammen bei den Bernern, kein gefährlicher Abschluss.

28. Minute

Zugs Alatalo muss raus wegen Behinderung. Powerplay SCB.

27. Minute

Calle Andersson kommt ziemlich freistehend zum Abschluss. Doch den Schuss des schwedischen Verteidigers fängt Hollenstein sicher ab.

26. Minute

Ramon Untersander zieht bei diesem 4-gegen-4 ab. Hollenstein pariert mit den Schonern, den Abpraller kann Scherwey beinahe noch verwerten. Sind nicht weit von einem Tor entfernt, die Berner.

25. Minute

Strafe nun auch gegen Zug. Leuenberger muss raus wegen Beinstellens.

24. Minute

Strafe gegen Berns Andersson. Gelingt Zug erneut ein Powerplay-Treffer?

23. Minute

Auf der anderen Seite kann man natürlich auch die Zuger Abwehr loben, die extrem wenig zulässt und mit Goalie Hollenstein einen sehr starken, jungen Mann zwischen den Pfosten hat.

21. Minute

Um hier einen weiteren Sieg gegen Zug einzufahren, muss sich der SCB vornehmen, noch mehr die Offensive zu suchen und dann auch Torschüsse abzugeben. Diesbezüglich führt der EVZ doch recht deutlich.

Drittelbeginn

Weiter geht es mit Drittel Nummer zwei.

Alles andere als eine klare Sache eigentlich. Das Schussverhältnis geht zwar klar zugunsten des EV Zug. Jedoch verzeichnete der SCB mehr als eine sehr gute Möglichkeit, hier im ersten Drittel zu treffen. Vor Wüthrich wurde es durch die vielen Torschüsse auch brenzlig, die besseren Chancen besass aber Bern. In der Vergangenheit waren die Duelle immer sehr eng und vor allem torarm: In den letzten vier Begegnungen gab es nie mehr als drei Treffer und Siege mit nur einem Tor Unterschied.

19. Minute

Cadonau schaltet sich wieder vorne mit in den EVZ-Angriff ein. Der Schuss wird pariert von Wüthrich, den Abpraller können die Gäste nicht mehr verwerten. Glück für den SCB in dieser Szene.

18. Minute

Die Scheibe fliegt hin und her, der nächste Treffer könnte auf beiden Seiten genauso gut fallen. Ein sehr ausgeglichenes Spiel mit hoher Intensität.

15. Minute

Wieder kommen die Berner mit viel Dynamik ins gegnerische Drittel. Brithén bedient Moser, der alleine vor Hollenstein die Chance liegen lässt. Starke Reaktion des jungen Keepers.

15. Minute

Ein sensationeller Pass von Berns Andersson erreicht die Schaufel von Inti Pestoni. Der Tessiner zieht auf und davon, scheitert aber am wiederum starken Hollenstein.

12. Minute

Tor für den EV Zug!

Und plötzlich köpfts. Die Zuger spielen sich die Scheibe eine halbe Ewigkeit zu und her. Dann das Zuspiel auf Santeri Alatalo

11. Minute

Tolles Kombinationsspiel der Zuger im Powerplay. Kovar mit einem perfekten Schnittstellenpass, doch Zehnder kann die Vorarbeit nicht an Wüthrich vorbeibringen.

10. Minute

Erste Strafe, die an Berns Scherwey geht. Zwei Minuten wegen Crosschecks.

Football news:

Real ist mit Mehndi nicht ganz zufrieden. Garcia von Rayo und Gutierrez von Castiglia sind Ersatzkandidaten
Yarmolenko erzielte für West Ham zum ersten mal seit September
Willian traf zwei mal in 20 spielen für Arsenal
Milan-Stürmer Leau wird ein Rap-Album veröffentlichen
Die Polizei übergab den Fall Giggs an die Staatsanwaltschaft. Der Ex-Manchester-United-Spieler wird wegen Körperverletzung angeklagt.Das Verfahren gegen Wales-Cheftrainer und Ex-Manchester-United-Profi Ryan Giggs wird wegen Körperverletzung gegen seine Ex-Freundin Fortgesetzt
Roma lieferte den römischen Obdachlosen Schlafsäcke, Masken und Mützen. 10 Obdachlose sind in den letzten drei Monaten in der Stadt gestorben
Miquel Arteta: willian und Pepe versuchten Ihr bestes. Sie haben einen Wunsch