Switzerland

Liveticker National League: Der ZSC schockt Davos mit einem frühen Doppelschlag

Die ZSC Lions empfangen in der einzigen verbliebenen Partie vom Freitagabend den HC Davos und versuchen dabei, die vierte Niederlage in Serie zu verhindern. Das Spiel läuft.

ZSC Lions

ZSC Lions

2 : 0

HC Davos

HC Davos

14. Minute

Die erste Strafe der Partie ist fällig. Turunen muss auf Davoser Seite wegen Stockschlags für zwei Minuten auf die Strafbank. Die Lions erhalten also die Möglichkeit, im Powerplay noch weiter davonzuziehen.

13. Minute

Die Partie gestaltet sich nun etwas ausgeglichener. Erst dribbelt sich Stoop schön durch den Zürcher Strafraum und legt zurück auf Turunen. Der Finne wird jedoch gestört und kommt nicht mehr an die Scheibe.

Auf der Gegenseite kann Aeschlimann im Davoser Tor den Abschluss von Berni unter sich begraben.

9. Minute

Für einmal erhalten die Davoser viel Platz und kommen über die rechte Seite zu einem Abschluss. Flüeler sieht zwar nicht viel, kann aber in letzter Sekunde den Beinschoner noch entscheidend verschieben und den Puck abwehren. Starke Parade des Zürcher Schlussmanns.

6. Minute

Toooooooor für die Lions!!!!! Jetzt kommt es knüppeldick für die Davoser. Nach einem Abschluss von Phil Baltisberger steht Prassl goldrichtig, lässt sich nicht vom anbrausenden Thornton beirren und lenkt den Puck souverän ins Tor ab. Für den ZSC ist es ein Traumstart in die Partie: Bereits nach wenigen Minuten führen sie mit 2:0.

5. Minute

Die Davoser haben mit dem 0:1 in der ersten Spielminute natürlich einen denkbar schlechten Start ins Spiel erwischt. Die Bündner kämpfen sich aber zurück in die Partie und kommen durch Nygren und Thornton zu ersten Möglichkeiten. Die Grosschance bleibt bis jetzt zwar noch aus, dennoch hat sich der HCD nun also etwas gefangen.

1. Minute

Toooooooor für die ZSC Lions! So schnell kann es gehen! Die ZSC Lions erwischen den HC Davos eiskalt in der ersten Minute. Roe kurvt alleine hinters Davoser Tor und legt perfekt auf Chris Baltisberger, der im Strafraum vergessen geht und den ZSC mit dem ersten Torschuss in Führung bringt.

Spielstart

Die Partie im leeren Hallenstadion hat begonnen. Der Puck ist im Spiel!

Auf Seiten der ZSC Lions kommt heute Abend ein junges Talent zu seinem NLA-Debüt. Der 19-jährige Marco Rossi spielt das erste Mal in der höchsten Schweizer Liga.

Mit der folgenden Mannschaft versucht der HC Davos, im Hallenstadion Punkte zu holen:

Mit dieser Aufstellung nehmen die ZSC Lions die Partie in Angriff:

Mit Abstand am wenigsten Partien, nämlich vier an der Zahl, hat bisher der HC Davos absolviert. Dies ist zum einen auf den laufenden Umbau des eigenen Stadions, zum anderen auf die Spiel-Verschiebungen wegen Corona zurückzuführen. So haben die Bündner bspw. im Vergleich zu den Lions sechs (!) Spiele weniger auf dem Konto. Wenig überraschend liegen die Davoser deshalb auf dem letzten Tabellenrang.

Allerdings könnten die Davoser die rote Laterne mit einem Sieg heute Abend an die Tigers abgeben. Zuletzt verlor der HCD gegen Lugano 3:4 nach Verlängerung.

Nun aber zurück zur einzigen Partie von heute, die tatsächlich stattfindet.

Für die ZSC Lions geht es heute darum, den ersten Schritt aus einer "Mini-Krise" zu machen. Drei Niederlagen reihten die Löwen zuletzt aneinander, heute soll keine vierte dazu kommen. Die drei Niederlagen hatten es übrigens in sich: Gegen den EV Zug kassierten die Lions gleich zwei deutliche Pleiten (3:6 und 2:8) und auch zuletzt gegen Ambri setzte es eine herbe Enttäuschung ab (2:5).

Der ZSC ist heute also gefordert und will eine Reaktion zeigen. Im Moment liegen die Zürcher zwar noch auf Tabellenrang 3, allerdings haben sie die meisten Spiele auf dem Konto und würden nach Verlustpunkten also noch einige Ränge nach unten rutschen.

...und da war es nur noch ein Spiel. Eigentlich wären auf den heutigen Abend fünf Partien angesetzt gewesen, doch übrig bleibt nur die Begegnung zwischen den ZSC Lions und dem HC Davos. Die anderen Partien von heute mussten allesamt aufgrund von Corona-Fällen bei mehreren Mannschaften kurzfristig verschoben werden. Momentan in Quarantäne befinden sich somit:

Damit ist die Hälfte der Teams der National League momentan in Quarantäne. Einzig Lausanne, die ZSC Lions, der SC Bern und der HC Davos blieben bisher von Fällen verschont. Fribourg-Gottéron und Lugano ihrerseits sind bereits wieder aus der Quarantäne zurück.

Ich begrüsse Sie ganz herzlich zum Liveticker der heutigen Partie zwischen den ZSC Lions und dem HC Davos!

Beginn des Live Tickers

Football news:

De Bruyne hat 14 Tore im Jahr 2020. Manchester City-Mittelfeldspieler Kevin de Bruyne hat beim 11.Spieltag der Champions League gegen den Belgier nun 14 Assists in der englischen Meisterschaft im Jahr 2020 gefeiert. Mehr als jeder andere Spieler in diesem Turnier. Zudem verwandelte De Bruyne im Spiel gegen Fulham einen Elfmeter in der 25.Minute
19-jährige Mittelfeldspieler Sevikyan debütierte für Levante in La Liga. Der 19-jährige russische Spieler Armenischer Abstammung, Edgar Sevikyan, hat In der valencianischen Mannschaft sein Debüt gegeben. Er kam in der 83.Minute zum Ausgleich. Er spielte für russische Jugendmannschaften verschiedener Altersklassen (U15, U16, U17, U18, U19, U20). Der Spieler wechselte 2017 zu Levante und spielte für die Jugendmannschaften
Barça-Direktor amor: Messi hat dem Verein viel gegeben, und der Verein hat Leo viel gegeben. Ich hoffe, dass er seine Karriere hier beenden wird
Der ehemalige Nigerianische Torhüter Del Ayenugba hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man in der Welt des Fußballs afrikanische Torhüter behandelt. Der 37-jährige glaubt, dass es ein Missverständnis gibt, Wonach es den dunkelhäutigen Torhütern an Technik fehlt und es den Afrikanern deshalb schwerer fällt, Verträge bei europäischen Klubs zu bekommen
Der FC Bayern München hat Inter Agum im Visier. Der 18-jährige Mittelfeldspieler Lucien Agum hat sich für den FC Bayern Interessiert. Der Fußballer gehört zu Inter Mailand, spielt aber derzeit für Spice auf Leihbasis. Nach Informationen von Sport Bild hat der FC Bayern die Pfadfinder zu den spielen geschickt, die einen potenziellen Neuling gesucht haben
Davis kann beim FC Bayern spielen - Lok, Kimmich - Zu Beginn des neuen Jahres gibt es neue Informationen über die Genesung der im vergangenen Herbst Verletzten Spieler des FC Bayern. Mittelfeldspieler Josua Kimmich hat selbst über seinen Zustand gesprochen. Ich hoffe, dass das neue Jahr vollständig wieder normal. Ich denke, es läuft alles nach Plan, sagte der Deutsche. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick wies darauf hin, dass Kimmich am 10.Spieltag der Bundesliga-Begegnung gegen RB Leipzig lieber 60 Minuten spielen würde, doch die Münchner wollen sich in der Frage der Rückkehr des BVB nicht beeilen. Flick wollte kein konkretes Datum nennen und Sprach davon, Wann der Mittelfeldspieler wieder in den Kader zurückkehren kann
Barcelona kann Atalanta de RON kostenlos Unterschreiben