Switzerland

Liveticker National League: 0:1 in Rücklage - wie sieht die Berner Reaktion aus?

Der SC Bern ist erfolgreich in die neue Ära unter Nachbaur-Nachfolger Mario Kogler gestartet. Mit 2:1 bezwangen die Mutzen den EVZ. Einen Tag später kommt es zum Wiedersehen. Das Spiel live.

Die anderen Partien in der Übersicht:

SC Bern

SC Bern

0 : 1

EV Zug

EV Zug

24. Minute

Strafe gegen Berns Andersson. Gelingt Zug erneut ein Powerplay-Treffer?

23. Minute

Auf der anderen Seite kann man natürlich auch die Zuger Abwehr loben, die extrem wenig zulässt und mit Goalie Hollenstein einen sehr starken, jungen Mann zwischen den Pfosten hat.

21. Minute

Um hier einen weiteren Sieg gegen Zug einzufahren, muss sich der SCB vornehmen, noch mehr die Offensive zu suchen und dann auch Torschüsse abzugeben. Diesbezüglich führt der EVZ doch recht deutlich.

Drittelbeginn

Weiter geht es mit Drittel Nummer zwei.

Alles andere als eine klare Sache eigentlich. Das Schussverhältnis geht zwar klar zugunsten des EV Zug. Jedoch verzeichnete der SCB mehr als eine sehr gute Möglichkeit, hier im ersten Drittel zu treffen. Vor Wüthrich wurde es durch die vielen Torschüsse auch brenzlig, die besseren Chancen besass aber Bern. In der Vergangenheit waren die Duelle immer sehr eng und vor allem torarm: In den letzten vier Begegnungen gab es nie mehr als drei Treffer und Siege mit nur einem Tor Unterschied.

19. Minute

Cadonau schaltet sich wieder vorne mit in den EVZ-Angriff ein. Der Schuss wird pariert von Wüthrich, den Abpraller können die Gäste nicht mehr verwerten. Glück für den SCB in dieser Szene.

18. Minute

Die Scheibe fliegt hin und her, der nächste Treffer könnte auf beiden Seiten genauso gut fallen. Ein sehr ausgeglichenes Spiel mit hoher Intensität.

15. Minute

Wieder kommen die Berner mit viel Dynamik ins gegnerische Drittel. Brithén bedient Moser, der alleine vor Hollenstein die Chance liegen lässt. Starke Reaktion des jungen Keepers.

15. Minute

Ein sensationeller Pass von Berns Andersson erreicht die Schaufel von Inti Pestoni. Der Tessiner zieht auf und davon, scheitert aber am wiederum starken Hollenstein.

12. Minute

Tor für den EV Zug!

Und plötzlich köpfts. Die Zuger spielen sich die Scheibe eine halbe Ewigkeit zu und her. Dann das Zuspiel auf Santeri Alatalo

11. Minute

Tolles Kombinationsspiel der Zuger im Powerplay. Kovar mit einem perfekten Schnittstellenpass, doch Zehnder kann die Vorarbeit nicht an Wüthrich vorbeibringen.

10. Minute

Erste Strafe, die an Berns Scherwey geht. Zwei Minuten wegen Crosschecks.

9. Minute

Die Schiedsrichter schauen sich zu eben genannter Chance das Video an. Der Puck überquerte die Linie allerdings nicht, dank einer Grosstat von Luca Hollenstein. Entscheidung: "No Goal".

8. Minute

Jetzt müsste es 1:0 für den SC Bern stehen. Über Jeffrey läuft der Angriff, dann beweist Andersson Übersicht und bedient den ehemaligen Zuger Miro Zryd, der das (fast) leere Tor verfehlt. Top-Chance.

6. Minute

Die Mannschaften auf dem Eis schenken sich nichts. Es zeigt sich ein ausgeglichenes, umkämpftes Duell mit noch wenigen Hochkarätern - ähnlich dem gestrigen Spiel.

4. Minute

Die Zuger, namentlich Leuenberger, Albrecht und am Schluss noch Thorell, verzeichnen innert weniger Sekunden gute Möglichkeiten. Doch Berns Goalie Wüthrich behält die Übersicht und verhindert Schlimmeres.

3. Minute

Die Zuger können sich über mehrere Sekunden im Berner Drittel festsetzen. Schliesslich ist es Cadonau, der aus der Distanz abzieht. Der Puck wird noch entscheidend geblockt.

1. Minute

Das erste dicke Ding verzeichnet Captain Simon Moser, der alleine vor Hollenstein auftaucht. Es kommt zwar kein Schuss, aber sein gut gedachtes Zuspiel kommt beim Kollegen nicht an.

Spielstart

Auf geht es mit diesem Duell Bern gegen Zug.

Football news:

Riese über Sulscher:nach dem 1:6 dachte ich, er hätte nicht lange gebraucht, und jetzt ist Manchester United an der Spitze. Ole - Gunnar sulscher an der Spitze von Manchester United: der Ehemalige Liverpool-Verteidiger Jon-Arne Riis hat sich über die Arbeit von Ole-Gunnar sulscher geäußert
Klopp über Manchester United: solche Blockbuster-Spiele werden vom Moment beeinflusst
Ole-Gunnar sulscher: wenn man sich auf dem Gipfel des Mount Everest hinsetzt und sich entspannt, stirbt man. Manchester United muss weitermachen
Mandzukic steht kurz vor einem Wechsel zum AC Mailand. Vertrag bis Saisonende: der Ex-Stürmer von Juventus Turin und dem FC Bayern München, Mario Mandzukic, steht kurz vor einem Wechsel zum AC Mailand auf der rechten Außenbahn. Der deal ist fast abgeschlossen, der 34-jährige Kroate wird einen Vertrag bis Saisonende Unterschreiben, berichtet Insider Nicolo Skira
Antonio Conte: Juventus ist in Italien vorne, aber Inter konnte den Rückstand verkürzen
NAVAS über Pochettino: PSG ist motiviert und versucht, sich an die Ideen des trainers anzupassen
Chalhanoglu und Theo haben sich mit dem Coronavirus infiziert. In Mailand erkranken noch Rebic und Krunic, der AC Mailand berichtete, dass sich zwei Teamplayer mit dem Coronavirus infiziert haben