Switzerland

Liveticker Champions League: Wie schlägt sich Kiew gegen Juventus?

Der amtierende italienische Meister ist heute beim ersten Spiel der diesjährigen Gruppenphase der Champions League bei Dynamo Kiev zu Gast. Können die Ukrainer die Italiener herausfordern? Das Spiel ab 18:55 Uhr live.

Dynamo Kiev

Dynamo Kiev

0 : 0

Juventus

Juventus

Spielstart

Los gehts mit der neuen Champions-League-Saison!

In einer Minute wird der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Haţegan die Partie anpfeifen. Freuen wir uns auf eine spannende Begegnung zwischen den beiden Mannschaften!

Und hier die elf Dynamo-Spieler, die versuchen werden, dem italienischen Rekordmeister Paroli zu bieten:

Hier die Startelf der Italiener, die ohne den an COVID-19 erkrankten Ronaldo auskommen müssen:

Als amtierender italienischer Meister ist die "Alte Dame" auf dem Papier klarer Favorit, auch wenn ihr der Start in die aktuelle Saison der Serie A mit 8 Punkten (und 4 Punkten Rückstand auf Leader AC Mailand) aus den ersten 4 Spielen nicht ganz nach Wunsch geglückt ist.

Der ukrainische Vizemeister der vergangenen Saison ist jedoch nicht zu unterschätzen, hat er doch bereits die 3. Qualifikationsrunde der Champions League gegen Alkmaar sowie die Playoff-Runde gegen KAA Gent souverän überstanden und in der aktuellen Saison als Leader der ukrainischen Meisterschaft noch nicht verloren.

Neben Dynamo Kiev und Juventus Turin befinden sich der FC Barcelona sowie der klare Underdog Ferencvaros Budapest in der Gruppe. Die Italiener tun also gut daran, heute das Punktemaximum aus der Ukraine zu entführen.

Hallo und herzlich willkommen zum Ticker des ersten Spiels der Gruppe G der diesjährigen Champions-League-Gruppenphase. Wir schauen uns heute das Spiel an zwischen dem erfolgreichsten Club der Ukraine sowie dem Rekordmeister Italiens: Dynamo Kiev gegen Juventus Turin heisst die spannende Affiche.

Beginn des Live Tickers

Football news:

Agent über Coronavirus bei Miranchuk: gesundheitlich ist alles in Ordnung. Der Test ist ein Test
Barcelona hat eine grundsätzliche Einigung mit den Spielern über eine Senkung der Gehälter erzielt. Der FC Barcelona hat eine grundsätzliche Einigung mit Spielern und Trainern über eine gehaltsminderung angekündigt. Mit dieser Maßnahme können die blaugränen in dieser Saison 122 Millionen Euro einsparen. Auch die Spieler gingen auf die Verzögerung der Zahlung von Boni für diese Saison in Höhe von rund 50 Millionen Euro. Die Summe wird innerhalb von drei Jahren ausgezahlt
Barça-Präsidentschaftskandidat Farre: wir müssen Neymar zurückholen. Auch Barcelona-Präsidentschaftskandidat Jordi Farre hat sich über eine mögliche Rückkehr von PSG-Stürmer Neymar geäußert. Wir werden mit dem Sportdirektor und der Geschäftsführung daran arbeiten, die besten zu gewinnen. Wenn Sie mir sagen, dass Neymar der beste ist, werde ich es tun
Der Sohn von Maradona verabschiedete sich von seinem Vater: Du wirst nie sterben, denn ich werde dich bis zum letzten Atemzug lieben
Jose Mourinho: Chelsea hat einen tollen Kader. Tottenham-Trainer José Mourinho hat die Erwartungen an das kommende Spiel gegen den FC Chelsea geteilt
Andrea Pirlo: Ronaldo ist nach so vielen spielen ein bisschen müde. Wir haben vereinbart, dass er sich ausruhen wird
manager Maradona: Diego wollte nicht mehr Leben. Er ließ sich sterben