Switzerland

Liedermacher-Legende Mani Matter gibt's nun auch auf Spotify und Co.

Der Berner Chansonnier Mani Matter, ca. 1972. Bild: KEYSTONE

Liedermacher-Legende Mani Matter gibt's nun auch auf Spotify und Co.

Die Musik des Berner Liedermachers Mani Matter sollen auch der jüngeren Generation zugänglich gemacht werden. Wie der Zytglogge Verlag am Donnerstag mitteilte, werden die Songs ab dem 1. März auf allen gängigen Streamingportalen zu hören sein.

Klicks etwa auf Youtube haben gezeigt: Das Interesse an den Liedern Mani Matters ebbt nicht ab. «I han es Zündhölzli azündt» wurde laut Medienmitteilung allein auf Youtube gegen 1.3 Millionen Mal aufgerufen.

Ausserdem zeige das Tribute-Album «Und so blybt no sys Lied» mit Interpretationen junger Musikschaffenden wie Lo & Leduc, Jeans for Jesus oder Steff la Cheffe, dass Matter auch in Künstlerkreisen nicht an Relevanz verloren habe. (sda)

Verunglückte prominente Schweizerinnen und Schweizer

Wenn das Internet ein Mensch wäre – in 10 fiesen Situationen

Das könnte dich auch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Vergewaltigte Mädchen lügen nicht: Die Netflix-Serie «Unbelievable» ist unglaublich gut

Viele Opfer, zwei ungewöhnlich gewöhnliche Ermittlerinnen und ein perverser Triebtäter machen den Sechsteiler zu einem Ereignis. Und all dies nach einer allzu wahren Geschichte. ACHTUNG SPOILER.

Für Detective Robert Parker (Eric Lange) ist der Fall bald klar. Schliesslich kommt Detective von Deduktion und das heisst schon seit Aristoteles, dass aus einem allgemeinen Erfahrungswert auf den Einzelfall geschlossen werden kann. Und der Erfahrungswert sagt nun mal, dass vergewaltigte Mädchen lügen. Nicht alle natürlich, aber jene, bei denen keinerlei Spuren des Verbrechens zu finden sind oder nur solche, die vom angeblichen Opfer selbst inszeniert worden sein könnten.

Die 18-jährige Marie …

Link zum Artikel