Switzerland
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Lena Meyer-Landrut litt an «brutaler Erschöpfung»: «Es war wie eine ständige Faust ins Gesicht»

2010 wird Lena Meyer-Landrut (30) im Alter von 19 Jahren mit ihrem Hit «Satellite» beim Eurovision Song Contest quasi über Nacht berühmt. Es folgen fünf Studioalben und mehr als 2,6 Millionen verkaufte Platten. Doch leider auch «viel zu viele Eindrücke» sowie «keine Chance, sie richtig zu verarbeiten». Das verrät die Sängerin nun gegenüber der «Süddeutschen Zeitung».

Im Interview spricht Meyer-Landrut über ihre Auszeit, die sie sich mit 28 Jahren nahm. Damals sagte sie ein Album und eine Tour ab – für viele Fans ein unerwarteter Schock. «Es wurde alles zu viel, zu anstrengend, eine ständige Faust ins Gesicht», erinnert sich Meyer-Landrut und weiter: «Ich musste auf Pause drücken und mich neu zusammensetzen.» Ob sie Depressionen hatte? «Es war eine brutale Erschöpfung.»

Unterstützung durch Mutter

Unterstützung bekam die Sängerin während dieser schwierigen Zeit von ihrer Mutter. «Ich muss gestehen, dass ich erst im Lauf dieser Entwicklung meiner Mutter wieder mehr Glauben geschenkt habe», erzählt sie. Vorher sei da immer ein «ein gewisser Abstand» und «Reste von Abnabelung» gewesen. Doch die Nähe zu ihrer Mama habe ihr gutgetan.

«Die 30 war heftig»

Bereuen tut die Sängerin aber nichts. Denn: «Wenn etwas war, dann war es. Vergangenheit ist abgeschlossen. Ich bin eher jemand, der über die Zukunft redet.»

Aufgrund dieser Einstellung war es für Meyer-Landrut «heftig», dieses Jahr 30 zu werden. Es sei ein Moment gewesen, «wo ich mich so ein bisschen von meiner Jugend verabschiedet habe.» Doch der Abschied sei kein schwerer gewesen, sondern überfällig. «Weil ich verstanden habe, dass Veränderung die einzige Konstante im Leben ist.» (zel)