Switzerland

Leitartikel: Die Pandemiemüdigkeit überwinden

Auch wenn es momentan nicht so aussieht: Eigentlich können wir Corona. Aber es liegt an uns allen, das Richtige zu tun.

Masken überall. Und überall macht sich Überdruss breit. Das darf nicht sein.

Masken überall. Und überall macht sich Überdruss breit. Das darf nicht sein.

Foto: Marcel Bieri (Keystone)

Wir können Corona, hiess es nach der ersten Welle. Die rasant steigenden Zahlen der letzten Tage haben diese Gewissheit weggeblasen. Die Schweiz ist im Moment eines der vier Länder in Europa, wo die Fallzahlen im Verhältnis zur Bevölkerungsgrösse am stärksten steigen.

Deutliche Warnungen vor genau dieser Situation hat es genügend gegeben. Mitglieder der wissenschaftlichen Taskforce haben seit August vor zu schnellen Lockerungen und der kalten Jahreszeit gewarnt. Am Donnerstag hat Epidemiologe Matthias Egger all diese Empfehlungen in einem Twitter-Thread zusammengefasst. Alle sind ungehört verpufft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Ole-Gunnar sulscher: Jede meiner Entscheidungen ist zum Wohle von Manchester United gerichtet. Das wichtigste ist das Ergebnis: Trainer Ole-Gunnar sulscher hat die Frage nach seiner Zukunft im Verein beantwortet
Mourinho über Tottenham: wir haben keine Bedingungen wie bei einigen Klubs. Tottenham-Trainer José Mourinho hat sich vor dem Spiel am 10.Spieltag gegen den FC Chelsea über die finanziellen Möglichkeiten des Klubs geäußert
Asar erlitt in 16 Monaten bei Real die 8. Verletzung. Er hatte 12 Verletzungen in 7 Jahren in Chelsea
Frank Lampard: Abramovich ist ein Mann, der seine Ziele erreicht. Ohne ihn nicht zu erreichen
Marcelo hat sich wirklich an den Haaren gezogen. Klarer Elfmeter. Der Ex-Richter Итурральде Gonzalez über die strittigen Thema in der Partie zwischen Real Madrid
Gasperini über Atalanta-Niederlage: die Spieler sind müde. Wir zahlen mehr für Länderspiele als für die Champions League
Neymar über Remis gegen Bordeaux: PSG spielte zaghaft. Wenn wir nicht gewinnen, wird es in der 1.Liga genauso schwer wie in der Champions League. Das Spiel ist zaghaft. Wir haben es geschafft zu Punkten, aber dem Spiel fehlten bestimmte Details. Wir müssen das beheben