Switzerland

Lazio verblüfft weiter und siegt im Spitzenkampf

Die Römer marschieren weiter Richtung Gipfel. Seit Ende September hat Lazio nicht mehr verloren und ist zu einem ernsthaften Titelkandidaten gereift. Damals gab es im Herbst eine 1:2-Niederlage gegen Inter Mailand. Nun gelang die Revanche. Lazio siegte 2:1 und steht neu auf Rang 2.

Die Hauptstädter hatten vor Heimpublikum jedoch lange Mühe, ins Spiel zu finden. Aufgrund vieler Ungenauigkeiten im Spielaufbau und konsequentem Pressing des Gegners kam Lazio zu wenigen guten Chancen – und geriet kurz vor der Pause in Rückstand. Ashley Young profitierte davon, dass Keeper Thomas Strakosha einen satten Abschluss nicht festhalten konnte.

Doch Lazio fand den Rhythmus und dominierte das Geschehen ab Beginn der zweiten Halbzeit. Der Lohn: Ciro Immobile (per Elfmeter) und Sergej Milinkovic-Savic kehrten die Partie. Die Römer vergaben in der Folge einige gute Chancen, während Inter vor allem bei Kontern gefährlich war. Doch am Resultat änderte sich nichts mehr. Inter und Lazio tauschen somit in der Tabelle die Plätze. Nur noch ein Punkt trennt die Römer von Leader Juventus Turin.

Ronaldo bei Juventus-Sieg geschont

Dank dem 2:0 gegen Brescia stehen die Turiner weiterhin ganz oben in der Serie A. Es war ein überlegener Sieg des italienischen Meisters, und das obwohl Cristiano Ronaldo geschont wurde. Speziell dabei: Ronaldo hätte bei einem Einsatz den Rekord von Fabio Quagliarella und Gabriel Batistuta egalisieren können, die in elf Partien nacheinander getroffen hatten. (tmü)

24. Runde. Lecce - SPAL Ferrara 2:1. Bologna - Genoa 0:3. Atalanta Bergamo - AS Roma 2:1. Udinese - Hellas Verona 0:0. Juventus Turin - Brescia 2:0. Sampdoria Genua - Fiorentina 1:5. Sassuolo - Parma 0:1. Cagliari - Napoli 0:1. Lazio Rom - Inter Mailand 2:1.

Rangliste: 1. Juventus Turin 57. 2. Lazio Rom 56. 3. Inter Mailand 54. 4. Atalanta Bergamo 45. 5. AS Roma 39. 6. Hellas Verona 35. 7. Parma 35. 8. Bologna 33. 9. Napoli 33. 10. AC Milan 32. 11. Cagliari 32. 12. Sassuolo 29. 13. Fiorentina 28. 14. Torino 27. 15. Udinese 26. 16. Lecce 25. 17. Sampdoria Genua 23. 18. Genoa 22. 19. Brescia 16. 20. SPAL Ferrara 15


40'841 Zuschauer. – Tore: 38. Dybala 1:0. 75. Cuadrado 2:0. – Bemerkungen: 37. Gelb-Rote Karte gegen Ayé (Brescia).