Switzerland

Lastwagen gerät im Belchentunnel in Brand – keine Verletzten

Lastwagen gerät im Belchentunnel in Brand – keine Verletzten

Im Belchentunnel ist am Mittwochabend kurz nach 22 Uhr auf der Autobahn A2 ein Lastwagen in Brand geraten. Personen wurden dabei keine verletzt.

Bild: Kapo BL

Die Einsatzzentrale der Polizei Basel-Landschaft sei um 22.11 Uhr über den Brand informiert worden, teilte die Polizei mit. Zum Zeitpunkt der Meldung sei der Belchentunnel, der Eptingen BL mit Hägendorf SO verbindet, im Gegenverkehr geführt worden.

Ein mit Stückgut beladenes Sattelmotorfahrzeug sei aus bisher ungeklärten Gründen in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Baselland und Solothurn seien von zwei Seiten zur Löschung des Brandes in den Tunnel vorgedrungen.

Bild: Kapo BL

Beide Tunnelröhren seien während des Einsatzes komplett gesperrt worden. Der Verkehr auf der wichtigen Nord-Süd-Achse habe grossräumig umgeleitet werden können.

Im Belchentunnel haben in den letzten Jahren öfter Fahrzeuge gebrannt. Vor einem Jahr brannte ein Personenwagen aus. Im September 2017 war es ebenfalls ein Lastwagen, der brannte. Dabei zogen sich drei Personen leichte Verletzungen zu. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Mehr Polizeirapport:

Football news:

Grilishs Wechsel zu Man City wird nächste Woche ausfallen. Er wird der teuerste Spieler der Liga sein, Mittelfeldspieler Jack Grilisch steht kurz vor einem Wechsel von Aston Villa zu Manchester City
Shomurodov wird morgen einen Vertrag mit Roma unterzeichnen
Mourinho will bei Borussia Mönchengladbach unterschreiben, will aber nach Alternativen suchen
Ramos-Varane: Viel Glück in der neuen Karrierephase, er wird super sein. Danke für die Jahre der Freundschaft und des Sieges
Ac Mailand will Ilicic mit einem Ablösesuch für 3 Millionen Euro vermieten. Atalanta fordert 8 Millionen
Milan-Torwart Manjan: Unterschrieb nach Donnarummas Entscheidung. Er hat zu den Ergebnissen beigetragen, aber ich werde hier meine Geschichte beginnen
Der Agent von Busquets und Roberto diskutierte mit Barça die Bedingungen für die Senkung des Gehalts. Eine Einigung ist nicht erreicht