Switzerland

LafargeHolcim mit deutlichem Rückgang von Umsatz und Gewinn

LafargeHolcim mit deutlichem Rückgang von Umsatz und Gewinn

Weniger, aber immer noch viel Gewinn. Bild: keystone

LafargeHolcim hat im Gesamtjahr 2020 deutlich an Umsatz und Gewinn eingebüsst. Im Schlussquartal hat sich die Dynamik aber klar verbessert und auch die Profitabilität legte wieder zu.

Der weltgrösste Zement- und Baustoffkonzern hat auf vergleichbarer Basis einen Umsatzrückgang von 5.6 Prozent ausgewiesen. Nominell ging der Umsatz 2020 um deutliche 13 Prozent auf 23.14 Milliarden Franken zurück, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst.

Im vierten Quartal hat sich das Geschäft klar belebt und der vergleichbare Umsatz lag 1.5 Prozent über dem Vorjahreswert.

Der Betriebsgewinn (EBIT) im Gesamtjahr lag um 10 Prozent tiefer auf 3.68 Milliarden Franken und auf vergleichbarer Basis wurde ein Minus von 1.9 Prozent gemeldet. Die vergleichbaren Werte sind jeweils um Zu- und Verkäufe sowie um Währungseinflüsse bereinigt.

Der Konzerngewinn betrug 1.7 Milliarden Franken, ein Minus von rund einem Viertel. Vor Wertminderungen und Verkäufen von Geschäftsbereichen blieben 1.9 Milliarden in der Kasse. Die Dividende für die Aktionäre soll unverändert 2.00 Franken je Aktie betragen.

Mit den Zahlen hat der Konzern die Erwartungen der Analysten erfüllt.

Die Finanzziele für 2021 sind optimistisch. Der Konzern erwartet eine gute Nachfragedynamik mit positiven Trends in allen Regionen. Das Management rechnet beim bereinigten EBIT auf vergleichbarer Basis mit einem Wachstum von mindestens 7 Prozent. (sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trotz Coronakrise: Investmentbanker der Credit Suisse kassieren hohe Boni

Die alljährliche Diskussion um Boni steht dieses Mal im Zeichen der Coronakrise. In der Credit Suisse hat man die gesellschaftliche Brisanz eigentlich erkannt – dennoch machen Investmentbanker dank des Börsenbooms Kasse.

Bei der Grossbank Credit Suisse hatten die Mitarbeiter ihre Jahresgespräche, die Briefe zu den Lohnzahlungen gingen raus. Einmal mehr zeigt sich: Was die komplizierten Modelle als Boni-Zahlung ausspucken, deckt sich in den seltensten Fällen mit dem allgemeinen Gerechtigkeitsempfinden.

Kaum jemand ist zufrieden. Die Banker in der Schweiz sind unglücklich mit den eigenen Boni. Und dies sind sie umso mehr, wenn sie auf die Kollegen in London oder in New York blicken. Deren Boni bleiben gleich oder …

Link zum Artikel

Football news:

1936 musste die Stadt in die UdSSR kommen. Die Tournee wurde von Stalin genehmigt, aber der Veranstalter schoss
Petrzela über Kudelas Disqualifikation: Katastrophe! Schwarz ist schwarz und Weiß ist weiß. Wie kann man das anders sagen?
Neymar wurde zum besten Spieler der Woche in der Champions League gewählt
Die Fans haben Agnelli mit ihrer Kritik an der Champions-League-Reform kritisiert: Sie werden nur die Kluft zwischen den Reichen und den Anderen vergrößern In der Erwartung, dass die Fans Zeit und Geld spenden
Wenn ich den Richter, Hitler und Napoleon, und mir zwei Kugeln geben würde, würde ich beide zum Richter fahren. April fand in Jewpatoria das Spiel der Nationalen studentischen Fußballliga zwischen den Mannschaften der Rostower Staatlichen Wirtschaftsuniversität (RINCH) und der Kalmückischen staatlichen Universität aus Elista statt. Die Rostocker gewannen 2:1, aber Schiedsrichter Maxim Klim zeigte der Mannschaft sieben gelbe Karten und eine rote Karte. Nach dem Spiel war Rinchs Trainer Viktor Zubtschenko wütend
Real erwartet, dass Ramos geht. Real Madrid erwartet, dass Verteidiger Sergio Ramos seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert und den Verein verlässt, teilte Cadena SER mit
Owen Hargreaves: Cavani als Versicherungspolice für Manchester United. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United und dem FC Bayern, Owen Hargreaves, hat seine Bewunderung für das Spiel von Mankunians Stürmer Edinson Cavani geäußert