Switzerland

Label für Thuner Druckerei: Auf dem Areal fühlen sich auch Eidechsen wohl

Die Vetter Druck AG wurde erneut für ihr naturnah gestaltetes Firmenareal in Thun mit dem Label der Stiftung Natur & Wirtschaft ausgezeichnet

Das Frimengelände der Vetter Druck AG wurde erneut als naturnah zertifiziert.

Das Frimengelände der Vetter Druck AG wurde erneut als naturnah zertifiziert.

Foto: PD

Bereits im Jahr 2002 erhielt die Vetter Druck AG das Label der Stiftung Natur & Wirtschaft. «Bei der
Rezertifizierung vom 15. September 2020 konnte das Label wieder verliehen werden», schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Das Areal sei ein gelungenes Beispiel dafür, wie die Natur auf einem Firmenareal integriert und gefördert
werden könne. Auf über 2100 Quadratmetern, bestückt mit Wiesen, einheimischen Hecken, Bäumen und
Vogelnistkästen finden verschiedene Tier- und Pflanzenarten wertvollen Lebensraum. «So kann man
beispielsweise viele Mauereidechsen beobachten», ist dem Communiqué zu entnehmen.

Die Stiftung Natur & Wirtschaft fördert die naturnahe Planung und Gestaltung von Firmenarealen,
Wohnsiedlungen, Schulanlagen, Kiesabbaustellen und neu auch Privatgärten Sie zeichnet vorbildliche
Areale mit einem national anerkannten Label aus und unterstützt Interessierte bei der Planung und
Realisierung ihres naturnahen Areals.

«Naturnah gestaltete Areale sind von grosser Wichtigkeit für die einheimische Biodiversität», steht in der Mitteilung weiter. Viele der ausgezeichneten Flächen seien wahre Hot-Spots der Artenvielfalt. «Auch die Mitarbeitenden, die Anwohnerinnen und die Kinder profitieren von einem belebten, naturnah gestalteten Aussenraum.»

PD

Football news:

Austin Matthew McConaughey (er Miteigentümer) bereitet sich auf die MLS: verkauft alle Dauerkarten, obwohl nur 2 Spieler, und das Stadion (für $240 Millionen) noch im Bau
Lineker über Liverpool: Großes Lob an Klopp für ein spektakuläres Spiel trotz Verletzungen
Griezmann über das Spiel gegen Argentinien bei der WM 2018: Bot Deschamps ein 4-4-2 und die persönliche Betreuung von Messi an. Er hörte dem FC Barcelona Und dem französischen Nationalspieler Antoine Griezmann die Erinnerungen an die WM 2018 und die Euro 2016 zu
Ex-Verteidiger Inter Maicon kann aus der Serie D nach Sona wechseln
IFAB über das Handspiel: Nicht jede Berührung des Balls ist eine Verletzung. Die endgültige Entscheidung liegt bei dem Schiedsrichter
Griezmann über den Abgang von Atlético: Ich brauchte Veränderungen. Die Entscheidung war sehr schwer
Barcelona rief Maxerano zur Auswechslung des Verletzten Piqué auf. Der FC Barcelona sucht nach einem Weg, den wegen einer Bänderverletzung im Knie ausgeschiedenen Verteidiger Gerard Piqué zu ersetzen