Switzerland

Kunst im öffentlichen Raum: Dieses Kunstwerk ist auch eine Sitzgelegenheit

Beim Zürcher Hauptbahnhof ist eine künstlerische Klanginstallation eingeweiht worden,.

Ein Klangstein des Kunstwerks «Harmonic Gate» während der Installation auf dem Europaplatz.

Ein Klangstein des Kunstwerks «Harmonic Gate» während der Installation auf dem Europaplatz.

Foto: Peter Baracchi/Stadt Zürich

Die Klanginstallation «Harmonic Gate» ist am Donnerstagabend auf dem Europaplatz in Zürich eingeweiht worden. Das Kunstwerk nimmt Umgebungsgeräusche auf und gibt sie als «harmonisch proportionierte Klangsignale» wieder. Die Geräusche werden über eine sogenannte «Tuningtube», ein Tonabnehmer aus Mikrofonen, aufgenommen. Über «Klangsteine», die auch als Sitzgelegenheit genutzt werden können, werden die Töne dann wiedergegeben, wie die Fachstelle Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Zürich (Kiör) mitteilte.

Die Installation werde den Umgebungslärm aber nicht verstärken, sagte Thomas Doswald, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Kiör, auf Nachfrage von Keystone-SDA. Das Gegenteil sei der Fall: «Der Umgebungslärm wird mit den harmonisierten Tönen der Installation ausgeglichen.»

Die Geräusche, die das Kunstwerk an die Umgebung zurückgibt, würden digital transformiert und an die Umgebungslautstärke angepasst. Die Klanginstallation stammt vom international tätigen Künstlerduo Sam Auinger (Österreich) und Bruce Odland (USA). «Harmonic Gate» ist Teil eines kuratorischen Masterplans, den die SBB und die Stadt Zürich in der Europaallee gemeinsam realisieren.

Die «Klangsteine» von Bruce Odland und Sam Auinger.

Die «Klangsteine» von Bruce Odland und Sam Auinger.

Foto: Peter Baracchi/Stadt Zürich

SDA

Football news:

Ich war nicht ganz zufrieden mit dem Spiel von Leipzig - es war Müdigkeit, nicht das effektivste pressing
Torwart Brügge Horvath über 2:1 gegen Zenit St. Petersburg: ich bin Sehr froh, dass ich der Mannschaft helfen konnte, in ein paar Episoden aushelfen konnte. Natürlich war es nicht einfach, nach einer langen Pause, nach so viel Zeit ohne Spielpraxis, ins Spiel zu kommen, aber wir haben es gemeinsam geschafft. Ich bin den Partnern sehr dankbar, die mir in mehreren Episoden geholfen haben. Ich denke, wir haben gerade bewiesen, dass wir Brügge nicht als notorischen Außenseiter der Gruppe betrachten sollten, sagte Horvath
Manchester United gewann in Paris erneut mit einem späten Tor von Rachford. Überraschungsheld ist der 22-jährige Reservist, der seit Dezember 2019 nicht mehr auf dem Platz steht
Jürgen Klopp: erst hat Oliver den Moment nicht gesehen, dann hat VAROUFAKIS die Regeln vergessen. Die Folgen kamen nur für Van Dyck und Thiago
Favre über die Niederlage gegen Lazio Rom: Borussia Dortmund fehlt die Entschlossenheit. Wir haben nicht gut gespielt, vor allem in der ersten Halbzeit, und wir konnten den Ball nicht kontrollieren. Wir haben in jeder Folge den Kampf verloren
Lampard über das 0:0 gegen Sevilla: ich Denke, beide Teams sind mit dem Unentschieden zufrieden
Tuchel über 1:2 gegen Manchester United: PSG war in der ersten Halbzeit nicht auf dem Platz. Eines der schlechtesten Spiele der Mannschaft