Switzerland

Kritik am Circle beim Zürcher Flughafen: Der Architekt verteidigt seinen Bau und legt dar, weshalb ihn das Niederdorf dazu inspiriert hat

In der NZZ hat der Stadtforscher Christian Schmid den Circle als unstädtischen, künstlichen Ort kritisiert. Der japanische Architekt des Grossbaus beim Flughafen, Riken Yamamoto, liefert nun eine Replik.

Der japanische Architekt Riken Yamamoto, fotografiert während einer Besichtigung der Zürcher Altstadt.

Der japanische Architekt Riken Yamamoto, fotografiert während einer Besichtigung der Zürcher Altstadt.

Simon Tanner / NZZ

2009 habe ich mich für den Wettbewerb am Flughafen beworben, aus dem «The Circle at Zurich Airport» entstand. Neunzig Teams aus aller Welt bewarben sich damals. Zürich war mir bis dahin völlig unbekannt. Ich wollte wissen, was für eine Stadt Zürich ist. Ich machte einen Spaziergang durch Zürich. Ich sah den Fluss Limmat, von einem kleinen Hügel aus. Dann ging ich in die Altstadt hinunter. Das Niederdorf ist ein Stadtbild, welches sich sanft entlang des Flusses erstreckt. Seit der Gründung der Zunftorganisation im 14. Jahrhundert ist es zum Stadtbild von Zürich geworden.

Das gleiche Skelett wie vor 500 Jahren

Das Niederdorf ist eine Häuserflucht. Gebäude sind auf beiden Seiten der Gassen aufgereiht. Dazwischen ein Strassenraum von 4 bis 6 Metern Breite. Das Skelett der Stadt ist das gleiche wie vor 500 Jahren, aber die Geschäfte scheinen sich inzwischen verändert zu haben. Das Skelett der Stadt änderte sich nie, die Nutzung darin jedoch ist frei.

Ich ging langsam durch das Niederdorf. Das Merkmal des Stadtbildes Niederdorf ist der Hang. Wenn man den Hang hinuntergeht, teilt sich die Gasse in zwei Richtungen. Welchen Weg soll ich gehen? Nur durch das langsame Gehen wird meine Erwartung geweckt. Was kommt als Nächstes? Ich trinke einen Kaffee in einem der Cafés. Ich beobachte Leute, die vorbeikommen. Jeder geht entspannt. Selbst wenn sie einander fremd sind, haben die Menschen das Gefühl, einander zu vertrauen. Ich dachte mir, es gibt ein Gefühl des Vertrauens in dieser Stadt. Nur weil Touristen und Bürger in dieser Stadt unterwegs sind, fühlte ich mich von dieser Stadt beschützt.

Eine Bühne für jede und jeden

Das liegt daran, dass die Stadt wie eine Bühne gemacht ist. Ich bin der Schauspieler auf dieser Bühne. Egal, wo man sich in der Stadt befindet, die Menschen geben einem das Gefühl, auf der Bühne dieser Stadt zu sein. Wie soll ich mich verhalten? Es ist, als wäre ich die Hauptfigur auf dieser Bühne. Ich dachte, ich will eine solche Stadt schaffen, eine Stadt wie eine Bühne. Der Circle ist so eine neue Stadt. Es gibt Hänge wie im Niederdorf und verschiedene charakteristische Orte. Es gibt attraktive Geschäfte. Wenn das Niederdorf eine Stadt mit einer 500-jährigen Geschichte ist, dann ist The Circle eine Stadt, die Geschichte schreiben wird.

Das Niederdorf (rechts) inspirierte Riken Yamamoto zur Architektur des Circle (links).

Christoph Ruckstuhl / NZZAnnick Ramp / NZZ

Der Architekt schuf diese Bühne. Es sind die Bewohner dieser Stadt, die auf der Bühne stehen. Diejenigen, die diese Stadt besuchen, und diejenigen, die die Besucher begrüssen. Es ist eine Bühne, auf der man frei agieren kann. Bitte seien Sie so elegant wie möglich, und kommen Sie in diese neue Stadt. Hier können Sie die Hauptrolle spielen.

* Riken Yamamoto, Jahrgang 1945, ist ein japanischer Architekt.

Football news:

Nacho wird nicht mit Alcoyano spielen. Real Madrid-Verteidiger Nacho Fernandez wird das Spiel 1/16 des spanischen pokalfinales gegen Alcoyano verpassen. Der 31-jährige war nach Bekanntwerden des Kontakts mit einem mit dem Coronavirus infizierten Mann nicht mit der Mannschaft zum Spiel Gefahren
Cuadrado wurde von covid geheilt und kann mit Napoli spielen
Inter bot an, Origi von Liverpool zu mieten
Messi, Ronaldo, Neymar, Lewandowski und Ramos - in der symbolischen Nationalmannschaft des Jahres von der UEFA-Website
Berbatov über Bale: er wird zu Real Madrid zurückkehren, wenn er nicht beginnt, das Niveau zu zeigen, das Mourinho erwartet
Die Zeit von Pogba bei Manchester United ist wieder vorbei. Der Verein kaufte keinen Topspieler, sondern eine schöne Geschichte für die sozialen Netzwerke, Paul verlor gegen Bruns Kampf um den Einfluss von Ruslan Kopylov und Vadim lukomsky. Ich kann sagen, dass es Bei Pogba mit United vorbei ist, sagte Mino Raiola Tuttosport vor dem entscheidenden Spiel von Manchester United gegen Leipzig in der Champions League
Roma hat im italienischen Pokalspiel einen überflüssigen Ersatz verpflichtet. Dem Klub droht eine technische Niederlage gegen die Roma im italienischen Pokal, die im Achtelfinale in der Verlängerung gegen la Spezia (2:4) verloren. Allerdings dürfte der römische Klub nach der Tat eine technische Niederlage für die überschreitung der zulässigen Anzahl von Auswechslungen erwarten