Switzerland

Könizbergwald BE: «Das war mal ein Waldweg, jetzt ist es eine Autobahn»

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Ein Berner Waldweg wurde ausgebaut. Ein Spaziergänger findet, die Strecke durch die Natur ähnle nun eher einer Autobahn.

Der Könizbergwald ausserhalb von Bern ist für viele Städter ein beliebtes Naherholungsgebiet. Auf den diversen Waldwegen trifft man auf Hündeler, Spaziergänger, Walker und Biker.

Umfrage

Gehen Sie gerne in den Wald?

Jetzt hat sich einer der Routen in eine «Autobahn» verwandelt, wie ein Einheimischer moniert. Der bislang mit Laub, Erde und Ästen bedeckte Trampelpfad wurde nämlich in den vergangenen Tagen neu präpariert: Auf den ersten Blick sieht der verbreiterte Waldweg nun aus wie asphaltiert. Die «festgedrückte Steinstrasse» schlängelt sich also eher dominant durch den Stadtwald.

Ausflügler stören sich an dieser Veränderung; auf Twitter verlangt der enttäuschte Einheimische von der dortigen Waldbesitzerin, der Stadt Bern, eine Antwort.

Weg würde sonst versumpfen

Diese gibt nun öffentlich Auskunft: Solche Arbeiten seien alle 20 Jahre nötig. «Die Massnahmen dienen dem Unterhalt des Wegs. Dieser drohte zu versumpfen», teilt die Behörde mit. Das karge, «autobahnartige» Bild soll sich zudem auch bald wieder ändern: Der Weg wird auf beiden Seiten noch mit einem Humusrand versehen, auf dem wieder Gras wachsen wird. In den nächsten 20 Jahren hat der Waldweg also wieder Zeit, sich in die Natur des Könizbergwaldes einzufügen – und gemächlich wieder zu versumpfen.

(miw)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

Die neusten Leser-Kommentare