Switzerland

Kommissionen möchten Doppelnamen wieder ermöglichen

(rwa) Allerdings fiel der Entscheid knapp aus. Mit Stichentscheid von Kommissionspräsident Beat Rieder (CVP/VS) hat die Rechtskommission des Ständerates einer parlamentarischen Initiative Folge gegeben, wie die Parlamentsdienste am Mittwoch mitteilten.

Die Kommission spricht sich grundsätzlich für eine liberale Regelung beim Namensrecht aus. Sie erachtet es als sinnvoll, dass ihre Schwesterkommission nun bei der Ausarbeitung einer Vorlage prüft, wie die Wahlmöglichkeiten betroffener Personen gegenüber dem heutigen Recht vergrössert werden könnten.

Eine Kommissionsminderheit argumentierte, es sei noch nicht genug Zeit vergangen, um zu beurteilen, wie sich das neue Namensrecht in der Gesellschaft auswirke. Die Möglichkeit nach der Heirat einen Doppelnamen zu führen wurde mit dem 2013 eingeführten Namensrecht abgeschafft.

Der Grundsatz lautet seither: Jede und jeder trägt den eigenen Namen von der Wiege bis zur Bahre. Mit der Revision wird dem Gebot der Gleichstellung Rechnung getragen. Ein wichtiger Grund für die Revision war ein Urteil aus dem Jahr 1994, in dem der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte festgestellt hatte, dass das Schweizer Namensrecht dem Grundsatz der Gleichstellung widerspricht.

Football news:

Suarez hatte im Vorfeld Fragen zur italienischen passprüfung bekommen. Die Polizei in Perugia hat Verstöße gegen die Vergabe der italienischen Staatsbürgerschaft durch den FC Barcelona an Luis Suarez festgestellt
Atletico hat das morgendliche Training abgesagt, weil er keine Ergebnisse von Coronavirus-Tests erhalten hat
Neymar nannte Verteidiger Marcel Sakai einen scheiß-Chinesen. Er ist Japaner (Cope)
Morata fährt zu Juve, Suarez fast zu Atlético. Die Topklubs haben das Transfer-Karussell der Stürmer in Europa kurz vor der Auflösung des von Juventus gestarteten verwirrten stürmerkreises gestartet. Die Turiner während des gesamten transferfensters suchten Stürmer im Gegenzug für die USA Gonzalo Higuain-die Top-Kandidaten heißen Suarez und Jacko. Doch am Ende reist der Uruguayer zu Atlético Madrid und von Madrid nach Turin flog Morata. Lassen Sie uns mehr
Mail.Ru die Gruppe kaufte die Rechte an La Liga und Serie A. Die Spiele werden in Klassenkameraden und VKontakte gezeigt
Inter gab den Wechsel von Vidal bekannt
PSV-Stürmer Lammers wechselt zu Atalanta Bergamo. Der Niederländische und italienische Klub gab den Transfer des 23-jährigen bekannt. Der Stürmer hat einen Vertrag mit dem bergamer Verein geschlossen, dessen Details nicht geklärt sind. Es wurde berichtet, dass Atalanta zahlt für ihn 8 Millionen Euro, und der Spieler selbst unterschreibt einen fünf-Jahres-Vertrag