Switzerland

Kommentar zum Rechtsstaatsbericht: Diese Bedrohung ist für die EU existentiell

Die EU-Kommission sieht Rechtsstaat und Medienfreiheit in einigen Mitgliedsstaaten in Gefahr. Der Konflikt zwischen Ungarns autoritärem Premier Viktor Orban, seinen Nachahmern und den Nettozahlern im Club könnte die EU zerreissen.

Ungarns Regierungschef Vikor Orban (2. v. l.), begleitet von den Amtskollegen aus den Problemländern Polen und Tschechien, zu Besuch bei Kommissionschefin Ursula von der Leyen.

Ungarns Regierungschef Vikor Orban (2. v. l.), begleitet von den Amtskollegen aus den Problemländern Polen und Tschechien, zu Besuch bei Kommissionschefin Ursula von der Leyen.

Foto: Getty Images

Diese Bedrohung kann die Europäische Union in ihrer Existenz gefährden. Nein, es geht nicht um den Brexit. Der Austritt Grossbritanniens schweisst die EU eher zusammen, auch wenn in den nächsten Wochen die Verhandlungen über die künftige Partnerschaft scheitern sollten. Die Gefahr kommt aus dem Innern, aus Ungarn vor allem, wo Regierungschef Viktor Orban weit fortgeschritten ist in seinen Bemühungen, den Rechtsstaat auszuhöhlen und die Medienfreiheit abzuschaffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Hans-Dieter Flick: ich Hoffe, Alaba unterschreibt bei den Bayern. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick hat sich über die vertragslage von Verteidiger David Alaba geäußert
Diego Maradona: Messi hat Barça alles gegeben, an die Spitze geführt. Der Ehemalige Argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Maradona teilte mit, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen wollte
Federico Chiesa: ich Hoffe, bei Juve seine Spuren zu hinterlassen. Wir werden gute Ergebnisse erzielen
Benfica-Trainer: ich will nicht, dass wir wie das aktuelle Barcelona Aussehen, es hat nichts
Guardiola über Rückkehr zu Barça: ich bin glücklich in Manchester City. Ich hoffe, dass ich hier bleibe
Fabinho wird wegen einer Verletzung nicht gegen West Ham spielen
Ronald kouman: Maradona war der beste seiner Zeit. Jetzt Sprach der beste Messi-Trainer des FC Barcelona, Ronald kouman, über den legendären argentinischen Fußballer Diego Maradona, der heute 60 Jahre alt wird