Switzerland

Kommentar zu Indiskretionen: Sollen Bundesrat und Kantone etwa einfach durchregieren können?

Durch Leaks sind so viele geheime Corona-Pläne an die Öffentlichkeit gelangt, dass sie der Bundesrat nun von sich aus publiziert. Endlich kann breiter diskutiert werden über die Massnahmen, die tief in das Alltagsleben eingreifen.

Was steht auf dem Papier von Bundespräsident Guy Parmelin? Bisher wusste die Öffentlichkeit nur dank Indiskretionen in den Medien Bescheid. Künftig will der Bundesrat transparenter informieren.

Was steht auf dem Papier von Bundespräsident Guy Parmelin? Bisher wusste die Öffentlichkeit nur dank Indiskretionen in den Medien Bescheid. Künftig will der Bundesrat transparenter informieren.

Foto: Peter Schneider (Keystone)

Schluss mit Geheimniskrämerei: Ab sofort veröffentlicht der Bundesrat seine Pläne für die nächsten Covid-Massnahmen. Bisher durften einzig die Kantonsregierungen dazu Stellung nehmen, bevor der Bundesrat entschied.

Engagierte Journalistinnen und Journalisten brachten die Dokumente meistens trotzdem an die Öffentlichkeit – zur Freude ihrer Leserschaft, die sich sehr dafür interessierte. Im Bundesrat und einigen Kommunikationsstäben hingegen löste die Berichterstattung Verärgerung aus. Selbst einzelne Parlamentarier und Medienschaffende lamentierten, sie erschüttere das Vertrauen in die Institutionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen