Switzerland

Klimacamp auf dem Bundesplatz: Aktivisten hinterliessen keine Schäden

Die Besetzerinnen und Besetzer des Bundesplatzes zapften Strom und Wasser fachgemäss an. Sachschäden gab es entsprechend keine.

Auch als Getränkeablage verwendbar: Eines der sogenannten Strombuffets, die von den Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Bundesplatz angezapft wurden.

Auch als Getränkeablage verwendbar: Eines der sogenannten Strombuffets, die von den Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Bundesplatz angezapft wurden.

Foto: Jürg Spori

Die Besetzung des Berner Bundesplatzes ist das nationale Gesprächsthema der Woche. Und obwohl etwa diese Zeitung versuchte, nach der Räumung des Klimacamps möglichst viele offene Fragen zu beantworten, blieben doch zahlreiche unbeantwortet. Die einen haben eine gewisse verschwörungstheoretische Qualität, etwa wenn sie insinuieren, der Nachrichtendienst sei über die Pläne der Klimabewegung im Bild gewesen – obwohl Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) am Montag erklärt hatte, man sei überrumpelt worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Der Norwegische Richter gab zu, dass er schwul ist: ich kann mit einem erhobenen Kopf durch das Leben gehen
Henderson über Salah in Liverpool: 100 Tore in 159 spielen sind etwas aus Computerspielen
PSG ist an einer Einladung von Zinedine zidane zum Cheftrainer Interessiert. Die Vertreter des Pariser Klubs hätten in den vergangenen Wochen Kontakt zum Trainer von Real Madrid gehabt, sagte Okdiario-Journalist Eduardo indua in der Sendung El Chiringuito. Der 48-jährige kehrte 2019 nach einer Pause auf den posten des Cheftrainers der Cremes zurück und gewann 2020 die Spanische Meisterschaft
Flick-Assistent - Plus 1000 Punkte für die Atmosphäre in Bayern. Er startete die Karriere von Müller und Lama, stellte Pep in die Bundesliga vor, brachte Coman bei, seit 30 Jahren im Verein zu spielen
Milan 11 Spiele in Folge erzielt 2 + Tore und wiederholt seinen Rekord von 1959
Harry Kane: dieser Tottenham kann etwas besonderes erreichen
Mourinho über die Verbindung von Son und Kane: die Verständigung kam seit Pochettino. Tottenham-Trainer José Mourinho hat sich über die Verpflichtung von Nationalspieler Son Heung-Min und Stürmer Harry Kane geäußert