Switzerland

Klare Anzeichen: Diese Sätze deuten darauf hin, dass Ihre Beziehung unglücklich ist

Man schweigt sich nur noch an und weiss nicht mehr, worüber mit dem Partner reden – das ist definitiv kein guter Umgang in einer Beziehung. Denn in einer glücklichen Partnerschaft spricht man offen und ehrlich über alles, was einem beschäftigt.

Auch eine vorwiegend negativ gefärbte Art, sich zu unterhalten, ist kein gutes Zeichen. Wer sich nichts mehr Schönes zu sagen hat, sondern die Kommunikation hauptsächlich von Gemecker geprägt ist, dann sollte dringend etwas geändert werden. Sich gemeinsam hinzusetzen und auszusprechen, könnte eine Besserung bringen. Dann sollte man die Karten auf den Tisch legen, ehrlich sein und das loswerden, was einem schon so lange beschäftigt.

Wenn die folgenden Sätze in einer Beziehung fallen, dann sollte dringend etwas unternommen werden.

Diese 7 Sätze zeigen, dass die Beziehung unglücklich ist

Ist die Liebe nicht stark genug und fällt eine Beziehung langsam auseinander, gibt es deutliche Signale, die auf das Ende hindeuten. Wie wir uns in solchen angespannten Situationen verhalten und vor allem auch, wie wir uns ausdrücken, zeigt, was wir im Grunde wirklich wollen.

  1. «Ich liebe dich.» – «Ich weiss!»
    Aua: Weiss man die Liebeserklärung des anderen nicht mehr zu erwidern, läuft etwas schief. Nun sollte man sich über seine Gefühle klar werden und mit dem Partner offen über diese sprechen.
  2. «Bei meinem Ex war das ganz anders …»
    Vergleiche mit vergangenen Beziehungen sind nie gut. Hat man diese auch noch besser in Erinnerung als die aktuelle, heisst es wohl besser «Tschüss!».
  3. «Du hast nie Zeit für mich!»
    Wenn gar nichts mehr miteinander unternommen wird und ständig Ausreden gefunden werden, um sich vor gemeinsamer Zeit zu drücken, ist die Luft raus. Natürlich ist die Rede von einem wirklichen «Nie Zeit für mich»: Richtet sich der andere nie mehr ein, dass etwas zu zweit unternommen werden kann, dann ist das ein eindeutiges Warnsignal. Denn wenn man wirklich will, gelingt es auch, sich Zeit freizuschaufeln.
  4. «Ich bin total genervt von dir!»
    Stört man sich nur noch an allen, was der Partner tut und sagt, dann ist das ein grosses Problem.
  5. «Wir sollten eine Pause machen.»
    Es ist bereits der halbe Weg zum Ende: Legt man eine Auszeit ein, ist das irgendwie, als ob man sich nicht ganz traut einen Schlussstrich zu ziehen, aber die Beziehung eigentlich gar nicht mehr will. Jetzt sollte man umgehend über die Probleme in der Partnerschaft sprechen und versuchen, daran zu arbeiten.
  6. «Bei uns läuft schon seit Wochen nichts mehr …»
    Es ist kein Weltuntergang, wenn mal länger Flaute im Bett herrscht, aber wenn es zum Dauerzustand wird, sollte man sich Gedanken machen. Sobald man sich in einer Beziehung körperlich nicht mehr nahe fühlt oder Berührungen sogar als unangenehm empfindet, sollte man sich Sorgen machen.
  7. «Ich mach, was ich will.»
    Werden Entscheidungen im Alleingang getroffen und der andere wird komplett ausgeschlossen, funktioniert die Beziehung nicht mehr.

Football news:

Tuchel wird einen 1,5-Jahres-Vertrag bei Chelsea Unterschreiben (David Ornstein)
Barcelona schuldet Liverpool noch rund 29 Millionen Euro für Coutinho-Transfer der FC Barcelona hat den FC Liverpool für den Transfer von Mittelfeldspieler Philippe Coutinho, der im Winter 2018 organisiert wurde, noch nicht abgerechnet. Der FC Barcelona muss laut dem Finanzbericht des katalanischen Klubs weitere 29,254 Millionen Euro an den FC Liverpool für den Brasilianer zahlen
Immobile über die vergangene Saison: Lazio fühlte sich vor covid ungeschlagen. Lazio-Stürmer Ciro Immobile teilte mit, wie sich der Coronavirus in der vergangenen Saison auf die Römer auswirkte
Chris Sutton: Lampard ist das nächste Opfer Des Russischen Roulette in Chelsea. Das ist abramovics Stil
Ex-Agent Benzema: Karim kehrt nach Lyon zurück, der Verein liegt in seinem Herzen. Er sieht alle Ihre Spiele
Bruno Fernandes: ich bin 26 Jahre alt, ich kann nicht müde sein. Wenn ich jetzt müde wäre, hätte ich mit 30 bis 32 Jahren überhaupt nicht gespielt
Chelsea wird Tuchels Ernennung heute bekannt geben. Der Frühere PSG-Trainer Thomas Tuchel wird nach dem Rücktritt von Frank Lampard den FC Chelsea übernehmen. Wie Sky-Reporter Max Bielefeld berichtet, wird der Profi heute nach London Fliegen, um die Zusammenarbeit mit dem FC Chelsea zu beenden. Es wird erwartet, dass der Verein die Unterzeichnung des Vertrages mit dem Trainer heute bekannt geben wird