Switzerland

Kanti-Schüler aus Wohlen AG mit Lebensmittelvergiftung und Panik-Attacken in Crans Montana VS: Dieses Lager war zum Kotzen!

Der letzte Abend des Schullagers endete in Crans-Montana VS mit einer Kotz-Orgie. Eine Schulklasse aus der Kantonsschule in Wohlen AG verbrachte eine Lagerwoche in der Jugendherberge Crans-Montana. Nach dem Nachtessen am Donnerstagabend mussten etliche Schüler erbrechen. Eine Schülerin brach in Panik sogar zusammen und musste ärztlich betreut werden. Was war da los?

Die Klasse kam gerade von einem Wanderausflug und habe sich auf das Essen in der Jugendherberge gefreut, sagt ein betroffener Schüler zu BLICK. Auf dem Menü stand ein Rindsvoressen mit Kartoffelstock, für Vegetarier gabs ein Tofugericht. «Das Essen schmeckte», sagt der 17-Jährige.

«Dann wurde mir plötzlich auch schlecht»

Zwei Stunden später klagten ein paar Gspänli über Übelkeit. «Dann wurde mir plötzlich auch schlecht», sagt der Schüler. Er musste sich übergeben. Und nicht nur er: «Plötzlich mussten sich alle übergeben.» Von den 22 Schülern hätten neun erbrochen, sagt der 17-Jährige. Eine der beiden Lehrpersonen habe es besonders schwer erwischt: «Wir haben sie den ganzen Abend nicht mehr gesehen», sagt der Schüler.

Neben der Klasse sei noch eine weitere Reisegruppe betroffen gewesen. «Im ganzen Haus mussten Leute echt krass erbrechen», sagt der 17-Jährige. Die Schüler pflegten sich gegenseitig: «Wir haben einander Cola gelöffelt», sagt der Schüler. «Viele haben gezittert und mussten sich mehrmals übergeben.»

Durch die ganze Aufregung habe eine Schülerin sogar eine Panikattacke erlitten. Die Lehrerin habe sicherheitshalber den Rettungsdienst gerufen. Die Schülerin habe sich daraufhin beruhigt.

Das Rindsvoressen soll schuld sein!

Die Schüler haben eine Vermutung, was hinter der Kotz-Orgie stecken könnte: «Ich denke das Rindsvoressen ist schuld», sagt der 17-Jährige. Es sei allen schlecht geworden, die davon assen. Die Vegetarier hingegen seien verschont geblieben.

André Eisele, Kommunikationschef der Schweizer Jugendherbergen bestätigt die Vorfälle: «Insgesamt zwölf Gäste der Jugendherberge Crans-Montana fühlten sich unwohl und litten an Übelkeit», sagt Eisele zu BLICK. Aus welchem Grund werde momentan abgeklärt. «Es wurde ein externes Labor aufgeboten, um die Lebensmittel zu testen.» Eisele betont: «Bei allen betroffenen Gästen wurden keinerlei Covid-Symptome festgestellt.»

Der Rektor der Kantonsschule Wohlen sieht die Sache entspannt: «Das gibt es ab und an, dass sich jemand was einfängt», sagt Matthias Angst. Trotzdem gehe man der Sache nach: «Wenn die Lagerwoche abgeschlossen ist, werden wir abklären, was der Grund war», sagt Angst. «Aber wichtig ist, dass es allen gut geht.» Die Schüler und auch die Lehrerin seien wieder wohlauf und würden heute wie geplant nach Hause fahren.

Football news:

Hans-Dieter Flick: ich Hoffe, Alaba unterschreibt bei den Bayern. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick hat sich über die vertragslage von Verteidiger David Alaba geäußert
Diego Maradona: Messi hat Barça alles gegeben, an die Spitze geführt. Der Ehemalige Argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Maradona teilte mit, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen wollte
Federico Chiesa: ich Hoffe, bei Juve seine Spuren zu hinterlassen. Wir werden gute Ergebnisse erzielen
Benfica-Trainer: ich will nicht, dass wir wie das aktuelle Barcelona Aussehen, es hat nichts
Guardiola über Rückkehr zu Barça: ich bin glücklich in Manchester City. Ich hoffe, dass ich hier bleibe
Fabinho wird wegen einer Verletzung nicht gegen West Ham spielen
Ronald kouman: Maradona war der beste seiner Zeit. Jetzt Sprach der beste Messi-Trainer des FC Barcelona, Ronald kouman, über den legendären argentinischen Fußballer Diego Maradona, der heute 60 Jahre alt wird