Switzerland

Kampf gegen Coronavirus: Vier Impfstoff-Kandidaten gegen Covid-19

Das sagte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Mittwochabend in Genf.

Es gebe vier mögliche Kandidaten für einen Impfstoff, von denen sich hoffentlich zwei als vielversprechend herausstellen, sagte die Chefwissenschaftlerin der WHO, Soumya Swaminathan. Zu den drängendsten Aufgaben gehöre auch die Entwicklung einfacherer Tests zum Nachweis von Infektionen.

Häfen verweigern Kreuzfahrtschiff Zugang

Tedros kritisierte, dass das aus Hongkong kommende Kreuzfahrtschiff «Westerdam» in mehreren Häfen in Asien nicht anlegen durfte, obwohl es keine Hinweise auf Infektionen an Bord gab. Thailand, Taiwan, Japan, die Philippinen und Guam hatten dennoch das Einlaufen in ihre Häfen verweigert. Auf der «Westerdam» befanden sich rund 1500 Gäste und 800 Besatzungsmitglieder. Das Schiff war am 1. Februar in Hongkong gestartet und sollte seine Reise ursprünglich am 15. Februar im japanischen Yokohama beenden.

«Einzelpersonen oder Länder zu stigmatisieren kann unsere Arbeit nur behindern», sagte er. Die WHO werde zusammen mit der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation der Uno an Regierungen appellieren, die freie Passage von Schiffen und die Rechte von Passagieren zu respektieren.

Mittlerweile steuert das Kreuzfahrtschiff die kambodschanische Hafenstadt Sihanoukville an. Dies teilte die Reederei Holland America Line am Mittwoch mit. «Wir werden um 7 Uhr Ortszeit am Donnerstag ankommen und für mehrere Tage im Hafen für die Ausschiffung bleiben», hiess es in einer aktualisierten Mitteilung der Reederei. Die Gäste würden in den nächsten Tagen an Land gehen und dann mit Charterflügen in die Hauptstadt Phnom Penh gebracht, um von dort die Heimreise anzutreten. Man sei den kambodschanischen Behörden «extrem dankbar» für ihre Unterstützung, hiess es weiter.

Wann kann man mit einem Impfstoff gegen Covid-19 rechnen?

Nach Angaben von Swaminathan könnten schon in drei bis vier Monaten erste Impfstoff-Tests an Menschen beginnen. Ein zertifizierter Impfstoff für weitreichenden Einsatz stehe aber wahrscheinlich erst in 18 Monaten zur Verfügung. Mehrere bereits existierende Medikamente würden zur Zeit daraufhin geprüft, ob sie Covid-19-Kranken helfen können. Die WHO werde so schnell wie möglich Richtlinien dafür ausarbeiten.

Neuer Name für die Krankheit

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO lautet der offizielle Name des neuen Coronavirus «COVID-19». CO steht für Corona, VI für Virus, D für Krankheit (disease) und 19 für das Jahr, in dem es auftauchte. Die WHO habe bewusst einen Namen gewählt, der sich nicht auf einen Ort oder ein Tier beziehe. (SDA)

Was ist das Coronavirus?

Das neue Coronavirus hält die Welt in Atem. In China wurden bereits ganze Städte geschlossen, um die Verbreitung zu verhindern. Doch was genau ist das Sars-ähnliche Virus überhaupt? Wie entstand es? Und wie kann man sich schützen? BLICK klärt die wichtigsten Fragen.