Switzerland

Juventus verspielt 2:0 bei Milan

Nach torloser erster Halbzeit brachte Adrien Rabiot die Gäste nach einem Solo aus der eigenen Hälfte heraus und sehenswertem Schuss vermeintlich auf Kurs. Kurz darauf erhöhte Cristiano Ronaldo. Für Rabiot war es der erste Treffer für Juventus, für Ronaldo der 26. in der laufenden Meisterschaft.

Nach einer Stunde kippte das Spiel innert fünf Minuten. Zuerst versenkte Zlatan Ibrahimovic einen Foulpenalty, dann trafen Franck Kessié und Rafael Leão innerhalb von 93 Sekunden. Den Schlusspunkt setzte Ante Rebic in der 80. Minute.

Die Niederlage dürfte Juventus nicht allzu sehr schmerzen. Verfolger Lazio Rom patzte beim 1:2 in Lecce zum zweiten Mal in Folge. Das Polster des Serienmeisters beträgt somit weiterhin sieben Punkte. Sieben Runden sind noch ausstehend.

Kurztelegramme und Rangliste:

Lecce - Lazio Rom 2:1 (1:1). - Tore: 5. Caicedo 0:1. 30. Babacar 1:1. 47. Lucioni 2:1. - Bemerkungen: 45. Mancosu (Lecce) verschiesst Foulpenalty. 93. Rote Karte gegen Patric (Lazio/Unsportlichkeit).

AC Milan - Juventus Turin 4:2 (0:0). - Tore: 47. Rabiot 0:1. 43. Ronaldo 0:2. 62. Ibrahimovic (Handspenalty) 1:2. 66. Kessié 2:2. 67. Leão 3:2. 80. Rebic 4:2.

Rangliste: 1. Juventus Turin 31/75 (65:30). 2. Lazio Rom 31/68 (67:33). 3. Inter Mailand 30/64 (63:31). 4. Atalanta Bergamo 30/63 (83:39). 5. AC Milan 31/49 (43:39). 6. AS Roma 30/48 (54:42). 7. Napoli 30/48 (48:40). 8. Hellas Verona 30/42 (37:36). 9. Bologna 30/41 (43:47). 10. Sassuolo 30/40 (55:52). 11. Cagliari 30/39 (48:46). 12. Parma 30/39 (41:40). 13. Fiorentina 30/34 (37:43). 14. Sampdoria Genua 30/32 (36:51). 15. Udinese 30/32 (27:43). 16. Torino 30/31 (34:56). 17. Lecce 31/28 (40:71). 18. Genoa 30/27 (37:58). 19. Brescia 30/21 (27:58). 20. SPAL Ferrara 30/19 (23:53).

Football news:

Thomas Tuchel: Wenn beide Beine intakt waren, konnte man meinen 40-Meter-Sprint sehen
PSG rettete Tuchels Liebling: Schupo-Moting bekam alles frei, schaffte es nicht, aus einem Zentimeter zu Schießen, und zog nun Paris ins Halbfinale der Champions League
Gian Piero Gasperini: das Schlimmste ist, dass wir so nah dran waren. Ich kann den Jungs nur danken
Neymar wurde Spieler des Atalanta-PSG-Spiels. Er gab einen Torschuss ab
PSG quälte das ganze Viertelfinale und drehte es in 149 Sekunden. Sie haben den italienischen Fluch aufgehoben und sind zum ersten mal seit 25 Jahren so weit in die Champions League gekommen
In drei Minuten verwandelten sich die Leidtragenden stars in feiernde Könige
Der Klub aus Italien gewinnt zum 10.mal in Folge nicht die Champions League. Das ist ein antirekord