Switzerland

Jungschar Möriken rockt auch während Corona!

Als uns die Nachricht erreichte, dass sogar die Schulen schliessen, war dies erst einmal ein Schock für uns. Das bedeutete gleichzeitig auch, dass die kommenden Jungscharaktivitäten abgesagt werden mussten. Aber auch in so einer aussergewöhnlichen Situation, wollten wir die Gemeinde Möriken-Wildegg unterstützen. Deshalb erschufen wir mithilfe des Gemeinderates die «Einkaufs-Helpline». Es konnten sich Einwohner und Einwohnerinnen bei der Gemeinde melden, falls sie Hilfe bei Alltagssituationen benötigten. Dazu gehörten Einkaufen, zur Post oder zur Bank gehen. Dadurch konnten wir die Risikogruppe vor möglichen Ansteckungen schützen. Wir erhielten jedes Mal ein grosses Dankeschön und schon nur aufgrund der strahlenden Gesichter hat es sich für uns gelohnt.

Leider entstand keine Möglichkeit für Aktionen mit Jungschärler und Jungschärlerinnen. Damit für die Jungscharkinder doch nicht alles ins Wasser fiel, organisierten wir ein alternatives Auffahrtslager.
Durch eine selbstgestaltete Website blieben wir mit den Kindern in Kontakt und konnten so, ein an die Umstände angepasstes Lager durchführen.

Am ersten Tag gingen die Familien einzeln auf eine «Möriker-Sightseeingtour». Am Ende der Touren fanden die Familien jeweils ein Stück der Legende der Julie Effinger, welche sie dann über ein «Zoom-Meeting» zusammensetzen konnten. Am Abend wurden die Zelte im Garten aufgeschlagen, um den Kindern das «Lagerfeeling» zu vermitteln.

Bild "Actionbound"

Beim «Zoom-Morgenturnen» am zweiten Tag erschienen plötzlich dunkle Gestalten. Es stellte sich heraus, dass dies die Räuber aus der Legende vom Vorabend waren und durch das Vorlesen der Geschichte befreit wurden. Die Jungschärler hofften nun, dass nicht nur die Räuber, sondern auch der Held «Sherlock Bünz» aus der Legende zum Leben erwacht ist. Daher machten sich die Kinder mithilfe einer Schnitzeljagd auf die Suche nach ihm. Leider konnten sie den Sherlock nicht auffinden, doch dafür fanden sie Material, um sich ein Lagerabzeichen zu basteln. Am Abend erschien überraschenderweise ein Video von Sherlock Bünz auf der selbst gestalteten Website, worin er den Jungschärler und Jungschärlerinnen erklärte, wie die Räuber zu verbannen sind. Dies geschieht, wenn man die Legendenstücke wieder möglichst weit voneinander trennt.

Bild "Schnitzeljagd"

Um dies zu erreichen wurden am nächsten Morgen die Legendenstücke mithilfe von Luftballonen in den Himmel gesandt. Jede Familie liess einen biologisch abbaubaren Luftballon von Zuhause aus steigen. Wir hatten trotz den grossen Entfernungen ein schönes gemeinsames Erlebnis und ein wundervolles Himmelbild. So konnten wir am Ende unser Dorf von den Räubern befreien und die Kinder hatten trotz Corona ein schönes Auffahrtserlebnis mit vielen entstandenen Erinnerungen.

Bild "Ballon"

Wenn das dein Interesse geweckt hat, bist DU bei uns in der Jungschar Möriken genau richtig. Besuche uns daher am Schnuppertag am 29. August 2020 an der Unteräschstrasse 27 in Möriken-Wildegg. Weitere Infos findest du auf unserer Website www.jsmoeriken.ch.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Football news:

Hakimi hatte in Dortmund eine Super Saison absolviert, gehörte zu Real Madrid und landete schließlich in Inter
Wenn Sie sich ausziehen, Essen Sie mit uns. Caramba darüber, wie Real-Spieler über Casillas scherzten
Hakimi wechselte von Real Madrid zu Inter Mailand
Icardi über Abgang von Inter: PSG ist ein Schritt nach vorne. Ich will Trophäen gewinnen
Giress über die Best-of-2019-Auszeichnung: Mané musste sich Messi geschlagen geben
Lovestory Totti und Hilari blazi: er widmete Ihr die Tore im Derby, Sie hielt ihn vom Wechsel zu Real ab (und skandalisierte mit Spalletti)
Eric Djemba-Djemba: Pogba und Brunu würden bei Scholze und Keane auf Lager sitzen