Switzerland
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Jobcoach: Karrieretipps: Wie Sie networken, auch wenn Sie es hassen

Jobcoach: KarrieretippsWie Sie networken, auch wenn Sie es hassen

Karriere machen bedeutet auch, Beziehungen zu Menschen aufzubauen und zu pflegen. Doch wie macht man das, wenn einem davor graut?

Muss das sein? Netzwerken bedeutet für viele puren Stress. 

Muss das sein? Netzwerken bedeutet für viele puren Stress. 

Foto: Getty Images

Networking. Allein das Wort löst in vielen Menschen – die Autorin dieses Textes eingeschlossen – Grauen aus. An Stehtischen mit Chips im Mund Smalltalk zu führen, um irgendwie auf der Karriereleiter emporzusteigen, ist für viele das, was sie sich unter ihrem persönlichen Höllenzyklus vorstellen.  Auch viele der Selbstvermarktungsposts bei Portalen wie Linkedin helfen nicht, die Aktivität irgendwie attraktiver zu machen. Doch auch wenn Networking alles andere als einen guten Ruf hat: Ohne geht es nicht. 


Forscher sind sich weitgehend einig, dass der Aufbau und die Pflege von Beziehungen zu Menschen ein wichtiges Mittel für eine befriedigende Karriere ist. Und ein Polster für den Fall, dass etwas Unvorhergesehenes passiert und man auf Hilfe angewiesen ist. Doch wie baut man ein solches Netzwerk auf, wenn man Networking hasst?