Switzerland

João Carlos Perreira ersetzt Zoltan Kadar

Der Grasshopper Club präsentiert den Nachfolger von Zoltan Kadar, der bei den Zürchern bleibt und wieder in die zweite Reihe rutscht.

Ist in der Schweiz kein Unbekannter: João Carlos Pereira stand schon 2012 bei Servette an der Seitenlinie.

Ist in der Schweiz kein Unbekannter: João Carlos Pereira stand schon 2012 bei Servette an der Seitenlinie.

Foto: Olivier Mair/Keystone

Jetzt ist es amtlich, nachdem der 55-jährige Portugiese bereits Mittel Juli in seiner Heimat als künftiger Trainer für GC gehandelt worden war: João Carlos Perreira wird neuer Coach der Grasshoppers und ersetzt Zoltan Kadar.

Wie schon als Spieler hat Perreira auch als Trainer keine grosse Karriere hingelegt. Er war nur bei kleinen Clubs tätig, in Funchal, bei Moreirense oder Belenenses, und war zuletzt zurück beim zweitklassigen Academica Coimbra. Wenigstens ist ihm die Schweiz nicht fremd, bis Ende April 2012 arbeitete er da erfolglos für fünf Monate beim schliesslich konkursiten Servette.

Der Leistungsausweis ist also bescheiden, Pereira aber hat einen Trumpf: Er wird von Jorge Mendes beraten, dem Grossagenten mit engen Geschäftsbeziehungen zu Fosun. Beim chinesischen Handelskonzern ist Guo Guangchang der starke und milliardenschwere Mann, seine Frau heisst Jenny Wang und wird seit April als Besitzerin von GC geführt.

Kadar wieder Assistenztrainer

Perreira konnte die sportliche Leitung mit einer klaren Spielidee und Spielauffassung überzeugen, wie der Club in einer Medienmitteilung schreibt. Sportchef Bernard Schuiteman: «Wir sind überzeugt, mit João Carlos Perreira einen Trainer gefunden zu haben, dessen Handschrift mit der neuen sportlichen Ausrichtung zusammen passt.»

Mit der Verpflichtung von João Carlos Perreira tritt der bisherige Cheftrainer Zoltan Kadar wieder in die Reihe des Assistenten zurück. Kadar bleibt Teil des Trainerstabs beim Grasshopper Club Zürich, der deutlich erweitert wird. Gilberto Freitas, Lino Godinho, João Gião, Bruno Ferreira, Zoltan Kadar und Christoph Born werden von GC als Spezialisten in verschiedenen Bereichen eingesetzt.

ths./erh

Football news:

Milan bot 4 Millionen Euro für Stürmer Bude-Glimt Hauge. Der Stürmer von Bude-Glimt, Jens Hauge, könnte nach Italien wechseln. Der AC Mailand hat das Spiel des 20-jährigen Norwegers gegen die Rossoneri in der Europa League beeindruckt. Hauge erzielte in der 3.Qualifikationsrunde beim FC San Siro (3:2) das Tor
Atlético zeigte ein Foto von Suarez in drei formsätzen, Atlético präsentierte Ex-Barcelona-Stürmer Luis Suarez. Der 33-jährige Uruguayer probierte drei Sätze von Madrids Form aus. Gestern wurde Suarez medizinisch untersucht und unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei Atlético. Er nahm Nummer 9
Lemar ist für Leipzig Interessant
FC Chelsea Loftus-Chica will West Ham, Southampton und Aston Villa verpflichten
Khimki wollen Mirzov, Djordjevic und Grigalavu (RB-Sport) Unterschreiben
Barcelona wird Dests Transfer für 20+5 Millionen Euro Anfang Nächster Woche an den rechten Außenverteidiger von Ajax Amsterdam, Sergino Destroy, übergeben. Der 19-jährige US-Nationalspieler soll Anfang Nächster Woche zum katalanischen Klub wechseln, berichtet bbc5live-Journalist Guilem Balage
Nigmatullin über den Transfer von Mandzukic nach Loco: Wäre er vor 5 Jahren passiert, hätte er ihn großartig behandelt. Ex-Torhüter Ruslan Nigmatullin hat sich zu einem möglichen Wechsel zum Klub von Ex-Juventus-Stürmer und Bayern-Profi Mario Mandzukic geäußert