Switzerland

Joao Carlos Pereira soll GC als neuer Trainer zum Aufstieg coachen

2012 arbeitete Pereira für einige Monate als Trainer von Servette Genf. Bild: KEYSTONE

Joao Carlos Pereira soll GC als neuer Trainer zum Aufstieg coachen

Rekordmeister GC hat seinen neuen Trainer vorgestellt. Es handelt sich um Joao Carlos Pereira, einen 55-jährigen Portugiesen. Zuletzt hatte er CA Coimbra in der zweithöchsten Liga trainiert. Davor war er sieben Jahre lang Sportdirektor der Aspire Academy in Katar, einer Nachwuchseinrichtung. 2012 trainerte er für rund fünf Monate Servette.

«Ich freue mich hier zu sein und Teil eines Klubs mit so reicher Geschichte zu sein», sagte Pereira bei seiner Vorstellung. «Wir haben eine grosse Aufgabe vor uns, aber wir sind bereit.» Sportchef Bernard Schuiteman sagte, man habe mit dem Portugiesen einen Trainer gefunden, dessen Handschrift mit der neuen sportlichen Ausrichtung zusammen passe.

Der bisher interimistisch tätige Cheftrainer Zoltan Kadar rückt wieder ein Glied zurück. Er wird Mitglied des Trainerstabs, den GC deutlich erweitert. «Die Spieler werden mehr trainieren als bisher, es wird von jedem einzelnen mehr verlangt», kündigte Schuiteman an. (ram)

* folgt mehr *

Die unendliche GC-Saga

Apropos Heugümper: Wenn Menschen so nervig wie Insekten wären

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Link zum Artikel

Football news:

Neuer über den Sieg im deutschen Supercup: 3 Tore zu Schießen ist immer unmöglich. Zum Glück erzielte Kimmich
Wasins Agent, dass Ex-Trainer Khimki Gunko auf einen Spieler verzichtet hat: davon weiß ich nichts. Vielleicht hat ihm der Taxifahrer
Shomurodov unterzeichnen mit Genoa 4-Jahres-Vertrag. Frankfurt / Main (dpa) - Stürmer Eldor Shomurodow steht am Freitag kurz vor einem Wechsel zu Genoa. Am Freitag wird der 25-jährige Nationalspieler in Italien medizinisch untersucht, danach wird er beim FC Genua einen 4-Jahres-Vertrag Unterschreiben, berichtet der Sport-Express
Vinicius war im abseits, aber der Letzte Ball berührt Verteidiger Valladolid. Ex-Schiedsrichter anduhar Oliver über das Tor von Real Madrid
Müller ist der titelreichste Deutsche der Geschichte. Er gewann die 27. Trophäe und überholte Schweinsteiger
Pep Guardiola: City ist noch weit von seiner besten Form entfernt. Wir haben 10 Spieler ausgeschieden
Zidane über Jovics Zukunft: es kann alles Passieren. Ich kann nichts sagen, bevor das Fenster geschlossen wurde