Switzerland

Jetzt wird Elon Musk so richtig reich: Tesla erstmals über 100 Milliarden wert

Tesla-Gründer Elon Musk (48) dürfte sich am Abend ein gutes Gläschen Wein gönnen. Denn bald kassiert er einen richtig fetten Zahltag. Die Börsenbewertung des Elektroautos-Herstellers ist erstmals auf über 100 Milliarden Dollar klettert. Musk winkt nun ein Bonus von bis zu 350 Millionen Dollar – und das ist erst der Anfang.

Denn langfristig zeigt der Trend klar nach oben. Nur so kommt Musk auch wirklich in den Genuss seines Bonus. Denn es reicht nicht, wenn Tesla ein paar Tage über der 100 Milliarden Dollar-Marke ist. Erst wenn das dem Unternehmen längerfristig gelingt – im Schnitt über einen Zeitraum von sechs Monaten – darf sich Musk mit günstigen Aktienoptionen eindecken, gut 200 Dollar unter dem aktuellen Börsenwert.

Kein Lohn, aber Aktienpakete

Dieses Bonuspaket liess sich Musk 2018 schnüren, als Tesla gerade mal schlappe 53 Milliarden Dollar wert war. Viele haben den E-Auto-Pionier damals belächelt. Bis im Sommer 2019 hatten die Kritiker auch recht, der Aktienkurs dümpelte vor sich hin. Doch seither ist die Tesla-Aktie auf der Überholspur. Auch weil es dem Unternehmen inzwischen gelingt, nicht nur Elektroautos zu entwickeln, sondern auch zu bauen und auszuliefern.

Der in Südafrika geborene Multimilliardär arbeitet ohne Lohn für Tesla. Seine Vergütung besteht aus Aktienpaketen, die aber nur beim Erreichen bestimmter Wachstumsziele an der Börse zum Tragen kommen. (pbe)