Switzerland

Jahre nachdem sie sich anfreundeten: Kolleginnen finden raus, dass sie sind Schwestern

Julia Tinetti (31) und Cassandra Madison (31) sind deutlich mehr als gute Kolleginnen. Die zwei Frauen aus Connecticut (USA) haben sich bei der Arbeit kennenlernten, wurden sofort Freundinnen – und merkten erst Jahre später, dass sie eigentlich Schwestern sind.

2013 lernten sich die zwei Frauen, die beide in der Dominikanischen Republik geboren und adoptiert worden, bei der Arbeit in einer Bar in New Haven kennen. «Wir fingen an, zusammen abzuhängen. Wir gingen auf Drinks aus und zum Essen. Wir fingen an, uns gleich zu kleiden», sagte Tinetti gegenüber «Good Morning America».

Ähnlichkeit fiel auf

«Ich dachte, sie wäre cool», sagte Madison. Und weiter: «Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, es war ganz natürlich.» Immer wieder sagten die Leute um sie herum, dass die beiden sich ähnlich sehen.

Die beiden entschieden sich, ihre Adoptionspapiere zu vergleichen – aber sie stimmten nicht überein. Laut den Dokumenten stammten die Frauen aus verschiedenen Städten, und ihre Mütter hatten unterschiedliche Nachnamen.

Cassandras biologischer Vater führte zur Enthüllung

Doch dann erhielt Cassandra Madison einen DNA-Test zu Weihnachten. Eigentlich, um ihren leiblichen Vater zu finden. Den fand sie auch. Dann klärte sich die gesamte Adoptionsgeschichte auf. Als sie ihn in der Dominikanischen Republik traf, fragte sie, ob er und ihre Mutter ausser ihr noch andere Babys zur Adoption freigegeben hätten.

Er erzählte, dass Cassandra Madison nicht das einzige seiner neun Kinder war, das er zur Adoption freigegeben hatte. In dem Moment war die 31-Jährige überzeugt, dass ihre Freundin Julia Tinetti das andere Baby war.

DNA-Test beweist Schwesternschaft

Daraufhin machte Julia Tinetti einen DNA-Test. Am 28. Januar bekam sie ihre Ergebnisse. – und die Bestätigung war da: Julia Tinetti und Cassandra Madison sind biologische Schwestern.

«Das ist die Art von Dingen, die man im Fernsehen sieht», sagte Julia Tinetti. Das ganze sei für die Freunde – und Schwestern – vor allem sehr aufregend, da sie sich ja schon kennen. (euc)

Football news:

Antoine Griezmann: Ich bin glücklich bei Barça. Wir wollen auch La Liga gewinnen
Ronaldo Kuman: Es ist nicht das letzte Spiel von Messi für Barça im spanischen Pokal, ich hoffe
Lionel Messi: Ich nehme als Kapitän eines besonderen Klubs eine besondere Trophäe auf. Wir sind glücklich
Couman gewann als siebter den spanischen Pokal sowohl als Trainer als auch als Spieler von Barcelona
Laporte über Messi bei Barça: Leo ist der Beste der Welt. Ich bin überzeugt, dass er Barcelona-Präsident Joan LaportaLionele Messi bleiben will und sich über die Zukunft des Argentiniers beim katalanischen Klub geäußert hat
Messi, Piqué und Busquets gewannen den spanischen Pokal zum 7.Mal und wiederholten den Rekord des Ex-Stürmers Athletic Gainza
Messi erzielte 9 Tore in den Finals des spanischen Pokals. Er übertraf die Leichtathletik-Legende Sarah