Switzerland
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Iranisches Regime zerstört Haus von Protest-Ikone Elnaz Rekabi

Iranian athlete Elnaz Rekabi competes during the women's Boulder & Lead final during the IFSC Climbing Asian Championships, in Seoul, Sunday, Oct. 16, 2022. Rekabi left South Korea on Tuesday, Oct ...

Elnas Rekabi: Die iranische Kletterin stand aufgrund ihres Auftritts ohne Kopftuch unter Hausarrest.Bild: keystone

Ein Artikel von

t-online

Bei den Asienmeisterschaften trat die iranische Kletterin Elnas Rekabi ohne Kopftuch auf – und wurde so zur Ikone der Protestbewegung. Nun bestrafte das Mullah-Regime ihre Familie.

Stiller Protest im Iran

Video: twitter/Natalie Amiri

Das Familienhaus der iranischen Kletterin und Protestikone Elnas Rekabi wurde vom Mullah-Regime abgerissen. Das zumindest berichtet die iranische Nachrichtenagentur Tasnim. Demnach sei der Abriss jedoch keine Repressalie gegen Rekabi, sondern aufgrund einer fehlenden Baugenehmigung durchgeführt worden.

Rekabi sorgte im September für weltweite Aufmerksamkeit, als sie bei den Asienmeisterschaften in Südkorea ihren Wettkampf ohne Kopftuch absolvierte. In ihrem Heimatland Iran gilt für Frauen eine Kopftuchpflicht, weshalb ihr Ablegen des Textils als Akt des Protests gegen das reaktionäre Mullah-Regime gedeutet wurde.

Ein in sozialen Netzwerken kursierendes Video soll den Abriss des Wohnhauses zeigen, die Aufnahme soll unbestätigten Informationen zufolge Rekabis Bruder Davood online gestellt haben. Rekabi selbst soll Medienberichten zufolge nach ihrer Rückkehr von den Asienmeisterschaften unter Hausarrest gestellt worden sein. Auch wenn sie nie bestätigte, dass ihr Verzicht auf das Kopftuch ein Zeichen des Protestes gewesen sei und sich sogar entschuldigte und von einem "Versehen" sprach, wurde die 33-Jährige über Nacht eine Galionsfigur der Demonstranten im Iran, die den Sturz des radikal-religiösen Regimes fordern.

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

twint icon

Die Gesichter des Protestes gegen das Regime in Iran

1 / 19

Die Gesichter des Protestes gegen das Regime in Iran

quelle: keystone / abedin taherkenareh

Feuer bei Protesten im Iran

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Im Iran ist eine weitere bekannte Schauspielerin festgenommen worden. Mitra Hajjar sei am Samstag nach einer Durchsuchung ihrer Wohnung festgenommen worden, berichtete die Zeitung «Shargh».

Im Iran gibt es seit Wochen Proteste. Auslöser war der Tod der 22-jährigen Kurdin Mahsa Amini. Sie war Mitte September von der Sittenpolizei festgenommen worden, weil sie gegen die strenge Kleiderordnung für Frauen verstossen haben soll. Tausende Menschen wurden im Zusammenhang mit den Protesten festgenommen, darunter zahlreiche Prominente aus Kunst, Sport und Politik.