Switzerland

Interview mit Starkoch Massimo Bottura: «Eine Viertelstunde zwischen den Gängen ist perfekt»

Wie lange soll ein gutes Essen dauern? Zu welcher Tageszeit geniesst man es am besten? Der bekannteste Koch Italiens macht sich Gedanken über das Kochen, den Genuss und die Zeit.

Massimo Bottura, Küchenchef in der Osteria Francescana in Modena, verbietet seinem Team, nachts noch üppig zu essen.

Massimo Bottura, Küchenchef in der Osteria Francescana in Modena, verbietet seinem Team, nachts noch üppig zu essen.

Foto: Mattia Balsamini (Contrasto/Laif)

Massimo Bottura, Kochbücher mit Fünf- oder Zehn-Minuten-Rezepten boomen. Geht kochen wirklich so schnell?

Tatsächlich kann man zwei, drei oder vier Zutaten mischen und dann eine unerwartete Kombination entdecken. Ich sehe solch simple Rezepte aber eher als Inspiration, als Ausloten der Möglichkeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Barcelona-die erste Mannschaft, für die zwei 17-jährige Spieler Im Champions-League-Spiel erzielten
Die Entwicklung von Atalanta hat einen entscheidenden Punkt erreicht: der Klub wird sich bald entweder zu Napoli oder zu Roma entwickeln. Miranchuk ist ein Symbol für Veränderungen
Sharonov trat in den Trainerstab von Zypern Paphos
Juran führte Chabarowsk SKA
Brügge-Stürmer Dennis über Zenit: ich habe gesagt, dass ich nur Grandas Tore, aber es war ein Witz
PSG-Verteidiger Kimpembe über das 1:2 gegen Manchester United: wir können nur uns selbst die Schuld geben
Lopetegui über das 0:0 gegen Chelsea: Sevilla zeigte ein gutes Teamspiel