Switzerland
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

INTERVIEW - Michael Steiner: «Prominent zu sein, ist angenehm, hierzulande sowieso»

Ein Schweizer Paar wird 2011 nach Waziristan verschleppt und acht Monate lang gefangen gehalten, mitten im Kriegsgebiet. Michael Steiner macht die schlagzeilenträchtige Entführung zum Thema seines neuen Films «Und morgen seid ihr tot» – und nimmt Partei.

Wäre er nicht Regisseur, er wäre wohl Beizer geworden: Michael Steiner in einem Zürcher Pop-up-Lokal.

Wäre er nicht Regisseur, er wäre wohl Beizer geworden: Michael Steiner in einem Zürcher Pop-up-Lokal.

Geri Born / Schweizer Illustrierte

Herr Steiner, Sie haben ein Geiseldrama nach einer wahren Geschichte gedreht mit dem Titel: «Und morgen seid ihr tot». Wollen Sie damit die beiden Protagonisten rehabilitieren?