Switzerland

«In den Fussstapfen Federers»: Bestseller-Autor auf kurioser Tennisreise durch die Schweiz

Der Bestseller-Autor Dave Seminara ist ein bekennender Federer-Fan. Sein Reisetagebuch durch die Schweiz überrascht mit schmucken Details.

Bücher über Roger Federer gibt es inzwischen unzählige. Aber kaum eines ist so witzig wie die im März erscheinende tagebuchartige Erzählung des amerikanischen Autors Dave Seminara (48): Der frühere Diplomat, Fotograf und Verfasser von Reisebüchern sowie Artikeln über die verschiedensten Themen ist ein bekennender Tennis- und, vor allem, Federer-Fan. Ende 2019 begab er sich – auch im Auftrag der «New York Times» – auf eine zehntägige Federer-Pilgerreise in die Schweiz, besuchte in sieben Kantonen alle erdenklichen Orte und traf Leute, die mit dem Tennisstar zu tun haben oder hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Antonio Conte: Inter lag 15 Punkte vor Juve zurück. Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die in Topform ist, die zuletzt nur einen Punkt weniger geholt hat als wir. Aber wir haben den richtigen Ansatz gefunden und wenig Genoa erlaubt, nur ein paar Markisen
Zinedine Zidane: Real ist gut, hat Selbstvertrauen zurückgewonnen. Sociedad muss so spielen, wie Real-Trainer Zinedine Zidane die Erwartungen vom 25.Spieltag in La Liga gegen Real Sociedad teilte
Mourinho über das 4:0 gegen Burnley: Der Sieg war für das Lächeln der Tottenham-Spieler notwendig. Zufrieden mit Bale
Bale nach Burnley-Double: Meine Form ist zurück. Wir müssen arbeiten und keine Dummheiten sagen
Golovin punktet alle 32 Minuten im Jahr 2021 - das beste Ergebnis in der Liga 1
Beckham über Messi und Ronaldo: Solche Spieler wollen wir auch bei Inter Miami unterzeichnen
Arteta nach 3:1 gegen Leicester: Arsenal steht in der Tabelle unangefochten tief. Wir müssen die Situation verbessern. Angesichts des Niveaus des Gegners haben sich die Spieler für das Geleistete heute ein Lob verdient. Ich bin wirklich stolz auf sie