Switzerland

Implenia baut 2000 Stellen ab: 250 Entlassungen in der Schweiz

(wap) Die Implenia werde sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und plane deshalb «unvermeidbare, schmerzhafte Massnahmen», gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Konkret sollen bis bis 2023 rund 2000 Vollzeitstellen abgebaut werden. Geplant seien 750 Entlassungen, 250 davon in der Schweiz. Weitere 1250 Vollzeitstellen sollen an andere Eigentümer übergehen. Damit will die Implenia bis 2023 jedes Jahr mehr als 50 Millionen Franken einsparen.

Für 2020 rechnet die Implenia mit einem Verlust von 70 Millionen Franken. Allein die Auswirkungen der Coronakrise kosteten das Unternehmen 50 Millionen Franken. Im nächsten Jahr soll das Unternehmen wieder mehr als 200 Millionen Franken Gewinn abwerfen.

Football news:

Auf Wiedersehen, Papa Buba Diop. Dank dir habe ich unvergesslich gelebt das hellste Turnier meiner kindheit
Nunu über das 2:1 gegen Arsenal: Wir haben Super gespielt, sehr stolz. Jimenez hat sich nach dem Spiel am 10.Spieltag der Premier League gegen den FC Arsenal Nuno Espirito Santo zu einer Untersuchung geäußert. Er hat sich erholt. Ihm geht es gut, angesichts der schwere des Problems
Arsenal erzielte 13 Punkte in 10 spielen - das schlechteste Ergebnis seit 39 Jahren
West Bromwich kann von US-Investoren gekauft werden. Der chinesische Besitzer des Klubs will 150 Millionen Pfund
Lampard über Mourinhos Worte über das Pony: du hast Kane, Son, Bale und allie. Chelsea-Trainer Frank Lampard hat die Worte von Tottenham-Trainer José Mourinho kommentiert, dass die Spurs sich nicht für die Meisterschaft in der Premier League qualifizieren
Mourinho über den Sieg in der Premier League: Tottenham ist nicht im Rennen, weil wir kein Pferd sind, sondern ein Pony
Laurent Blanc: Ich gehe zurück in den Fußball, aber in die Kinder. Jetzt werden die Trainer gebeten, den Wert der Spieler zu erhöhen, ich mag es nicht