Switzerland

Impf-Trödelkanton Zürich?: «Sorgfalt ist uns wichtiger als Geschwindigkeit»

Der Zürcher Impfchef Markus Näf wehrt sich gegen Vorwürfe des Bundes, zu langsam zu impfen. Und er spielt den Ball zurück.

Der Zürcher Projektleiter Markus Näf sagt, die Kantone könnten sich dann ein Wettrennen um die höhere Impfquote liefern, wenn die Jungen und Gesunden geimpft würden.

Der Zürcher Projektleiter Markus Näf sagt, die Kantone könnten sich dann ein Wettrennen um die höhere Impfquote liefern, wenn die Jungen und Gesunden geimpft würden.

Foto: Keystone( Alexandra Wey)

Verschiedene Kantone impften zu langsam. Zum Beispiel Zürich. Dieser Vorwurf kam laut «NZZ am Sonntag» von Gesundheitsminister Alain Berset, verbunden mit der Drohung, Trödelkantone künftig mit weniger Impfstoff zu bestrafen.

Zürich reagiert verwundert. «Die Vorstellung, dass die Impfdosen, die wir erhalten, sofort verimpft werden können, entspricht nicht der Realität», sagt Markus Näf. Der Projektleiter Impfen beim Kanton erklärt dies anhand eines Beispiels.

80’000 Impfdosen bereithalten

So plant der Kanton seit längerem, von Mitte Januar bis Mitte Februar allen 41’700 impfwilligen Bewohnern und Angestellten der knapp 400 Alters- und Pflegeheimen die erste Impfung zu verabreichen. Und bis Mitte März die zweite Dosis. Das bedeutet, dass insgesamt 83’400 Impfdosen bereitgestellt werden müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen