Switzerland

Immobilienmarkt: Städter ziehen wegen hoher Mieten zunehmend aufs Land

Ist ein Städter zum Umzug innerhalb einer Stadt gezwungen, so muss er für die neue Stadtwohnung eine viel höhere Miete bezahlen als für seine alte Wohnung, wie einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Bankengruppe Raiffeisen Schweiz zu entnehmen ist.

In den fünf grössten Schweizer Städten zahlt er für die neue Stadtwohnung im Schnitt 35 Prozent mehr. Zieht er in die Agglomeration oder aufs Land kann er nicht nur seine Mietkosten senken, sondern seine Lebensqualität durch eine neuere und grössere Wohnung sogar steigern.

«Kein Wunder entscheiden sich viele für den Wegzug aus der Stadt», folgert Martin Neff, Chefökonom der Raiffeisen-Gruppe. Der Unterschied ist dabei umso grösser, je länger jemand in seiner Wohnung gelebt hat. Das ist auch eine Folge des Mietrechts, das in vielen Teilen der Schweiz eine grosse Schere zwischen den Bestandes- und Angebotsmieten hat entstehen lassen.

Weiter gestiegen sind im letzten Jahr die Preise für Einfamilienhäuser, nämlich um fast 4 Prozent. Die Dynamik hat sich jedoch abgeschwächt, verzeichnete der Markt im letzten Quartal 2019 doch einen leichten Rückgang um 0,5 Prozent. Die Preise für Stockwerkeigentum nahmen um knapp 1 Prozent zu.

Ein wichtiger Faktor ist dabei, dass Eigentum finanziell deutlich attraktiver ist als Miete. Für eine durchschnittliche 3- bis 4,5-Zimmerwohnung sind Einsparungen bei den Wohnkosten von 20 Prozent möglich. Tatsächlich können aber Haushalte mit tiefem Einkommen und Vermögen das Sparpotenzial nicht nutzen.

Die Anforderungen an Tragbarkeit und Eigenmittel werden für immer mehr Mieter zu einer unüberwindbaren Hürde, weil deren Haushaltseinkommen nicht mit der Preisentwicklung Schritt halten. Das verringert die effektive Nachfrage nach Wohneigentum und setzt der zinsgetriebenen Preisentwicklung Grenzen.

Bei weiter steigendem Wegzug etlicher Haushalte aus den Städten dürfte sich dort die Wohnungsknappheit allmählich leicht entspannen. Im übrigen, so die Studie weiter, sei die Versorgung mit Wohnraum in der Schweiz sehr gut. Die Ausgaben für Miete gemessen am Einkommen habe sich in den letzten 15 Jahren kaum verändert. Allerdings habe sich für die 20 Prozent der Haushalte mit tiefen Einkommen dieser Ausgabenanteil spürbar erhöht.

Football news:

Thiago verabschiedete sich von den Bayern: das ist die schwierigste Entscheidung meiner Karriere. Ich brauche neue Herausforderungen
Bale und Regilon werden heute nach London Fliegen, um die Transfers zu Tottenham abzuschließen
Wir haben in der Bundesliga einen Verein gefunden, der die Bayern daran hindert, Meister zu werden. Genauer gesagt: die Spieler aus Dortmund und Leipzig, das Management aus Gladbach, der Sponsor aus Hertha BSC. Der FC Bayern ist der beste Klub Europas, er wird von einem kompetenten Trainer betreut, er ist gut besetzt und hat sich im Sommer auch von Leroy Sané verstärkt. Jetzt gibt es in der deutschen Meisterschaft einfach keinen Verein, der dem Rekordmeister gleichkommt. Ein solches Monster zu verhindern, zum 9.Mal in Folge die Bundesliga zu gewinnen, kann man nur gemeinsam versuchen. Wir haben das beste aus den anderen Mannschaften der Liga genommen und für die Münchner einen Gegner nach Status zusammengestellt
Brunou ist nach Ansicht der Fans der beste Spieler der Saison bei Manchester United. Er kam im Januar
In der Europa League spielte das Team mit dem Sponsor Accelerator. Und das ist nur eines der 15 Logos auf dem Trikot
Pochettino über die Worte über Barça und die Farm: Ich habe mit Ironie gesprochen und bin wohl zu weit gegangen. Der Ehemalige Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino hat Informationen über Gespräche mit dem FC Barcelona dementiert und auch seine äußerungen über blaugran kommentiert. 2018 erklärte Pochettino, er gehe lieber auf einen Bauernhof in Argentinien, als Barca zu trainieren
Mauricio Pochettino: Real Madrid zu Führen ist mein Traum. Der Ehemalige Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino Sprach über die Angebote, die ihm und dem Klub seiner Träume eingingen