Switzerland

«Immerhin hatte er den Anstand, sich zu entschuldigen»: Spanier attackieren Aegerter nach Skandal

Wut und Enttäuschung im Aegerter-Lager sind gross nach dem dramatischen Saison-Finale in der MotoE. Wegen einem Crash mit Jordi Torres in der letzten Runde kassiert der Oberaargauer in Misano eine 38-Sekunden-Strafe wegen «rücksichtslosen Fahrens». Rennsieg und WM-Titel sind weg. Die grosse Leere.

«Das ist nicht gerecht. Wir hatten nicht mal die Chance, uns zu äussern», sagt Aegerter. Sein Ex-Manager Robert Siegrist spricht von «motorsportlicher Willkür erster Güte» und wittert eine Verschwörung gegen Aegerter durch die spanische Motorsport-Lobby.

Nun, die Spanier sehen den Vorfall natürlich mit ganz anderen Augen und greifen Aegerter an. Immerhin hatte er «den Anstand, sich zu entschuldigen», sagt Weltmeister Torres gegenüber «AS» über den Schweizer. Und sieht darin auch ein Schuldeingeständnis des 30-Jährigen.

«Das ist etwas, das man nicht mit Absicht macht»

«Seine Angriffe waren zu aggressiv», wettert Torres. «Er hat mich überholt, alle möglichen Grenzen überschritten und mich umgefahren.» Bei jedem der Überholmanöver hätte Aegerter eine viel zu hohe Geschwindigkeit gehabt.

Die Schuld-Frage ist für Torres klar, die Strafe gegen Aegerter mehr als gerechtfertigt. Der spanische Teamchef Sito Pons wirft Aegerter sogar Absicht vor: «Es war nicht sehr sauber zu versuchen, einen Piloten zu überholen, in dem man ihn rammt und ausschaltet. Das ist etwas, das man nicht absichtlich macht.»

Totaler Quatsch aus Sicht des Schweizers. «Ich bin ein fairer Fahrer, will nicht, dass jemand wegen mir stürzt», sagte Aegerter bereits nach dem Rennen. (sme)

Football news:

Ronaldinho: Ich hätte nicht gedacht, dass Messi bei PSG wäre. Der ehemalige PSG-Stürmer Ronaldinho hat sich nach der Begegnung mit Lionel Messi und Neymar vor dem Champions-League-Spiel gegen RB Leipzig über einen Sieg gefreut
Bruna könnte wegen einer Verletzung das Spiel gegen Liverpool verpassen
Arteta über die Hetze der Trainer und Bruce: Die Leute bezweifeln schon, ob sie so arbeiten wollen. Wir müssen darüber nachdenken, wie sich die Hetze auf die Trainer auswirkt
Klopp über Manchester United: Und wir haben gute Spieler, und die Anzahl der Elfmeter ist nicht einmal da. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich vor dem Spiel gegen Manchester United erneut zum Thema Schiedsrichter geäußert
Pogba hat in Zusammenarbeit mit Stella McCartney und adidas die ersten hundertprozentig veganen Schuhe auf den Markt gebracht. Sie sind geschlechtsneutral
Jürgen Klopp: Salah und Ronaldo sind Weltklasse-Spieler. Mein linker Fuß ist besser. Cristiano ist etwas besser in der Luft. Aber warum vergleichen Sie sie?
Holand fällt wegen einer Oberschenkelverletzung mehrere Wochen aus. Borussia Dortmunds Trainer Marco Rose hat über die Verletzung von Stürmer Erling Holand berichtet