Switzerland

«Ich hoffe, dass dieser Albtraum bald vorbei ist»

In der Schweiz sollen im Sommer alle Kinder ein Zeugnis bekommen, egal wie lange der Corona-Lockdown dauert. Ob es auch Noten gibt, ist aber noch unsicher, sagt Silvia Steiner, Präsidentin der Konferenz der Erziehungsdirektoren.

Die oberste Bildungsdirektorin der Schweiz garantiert den Lehrerinnen und Lehrern auch in der gegenwärtigen Krise die Methodenfreiheit.

Foto: Doris Fanconi

Die Kinder bekommen im Sommer Notenzeugnisse. Wie sollen die Lehrer die Leistungen bewerten, wenn sie die Schüler monatelang nicht gesehen haben?

Sie bekommen Zeugnisse, die mit einem Vermerk ergänzt sind, dass es während der Corona-Krise keinen Präsenzunterricht gab. Ob es Noten gibt, entscheidet sich erst später in den einzelnen Kantonen. Das hängt vor allem davon ab, wann die Schulen wieder geöffnet werden können. Wenn sie bis im Sommer geschlossen sind, kann man keine Noten erteilen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético