Switzerland

«Ich bin unendlich traurig»: Die Popwelt weint um Roxette-Sängerin Marie Fredriksson

(dwa) Die Popwelt trauert um Marie Fredriksson. Die schwedische Sängerin starb im Alter von 61 Jahren. Fredriksson litt seit Jahren an einem Hirntumor.

Der Stern des schwedischen Popduos Roxette ging 1989 mit dem Song «The Look» auf. Es folgten Hits wie «Listen to your heart», «It must have been love», «Joyride» oder Almost unreal».

Der Hirntumor bei Marie Fredriksson war im Jahr 2002 diagnostiziert worden. Im Frühling 2016 wandte sich die Sängerin der Popband auf der offiziellen Facebook-Seite von Roxette an die Fans, nachdem eine Tournee hatte abgesagt werden müssen. Sie schrieb unter anderem:

Das letzte Roxette-Album erschien ebenfalls 2016 – es trug den Titel «Good Karma».

Auf der offiziellen Facebook-Seite wurde der Tod von Marie Fredriksson ebenfalls bestätigt. Auf schwarzem Grund prangen seit Dienstagmittag die Lebensdaten der Sängerin:

Unter dem Posting sammelten sich sofort Hunderte von Beileids-Postings trauernder Fans: «Ich habe immer noch meine alten Roxette-Alben und höre sie. Eine wundervolle Person mit einer grossartigen Stimme», schreibt ein Fan. «Ich kann es nicht fassen. Roxette werden für immer in meinem Herzen sein. Danke, Marie, ruhe in Frieden», hält ein anderer fest, während ein weiterer postet: «Ich bin unendlich traurig.»

Folgt mehr...

Football news:

Mainz über Werners hattrick: Klopp, kannst du ihn endlich zu dir nehmen?
La Liga kann am 11.Juni mit dem Spiel von Sevilla und Betis Sevilla wieder aufgenommen werden
92:48. 6 Jahre seit dem Moment, der die Geschichte von Real Madrid verändert hat. Ramos über Atletico-Tor im Champions-League-Finale
Arsenal begann auseinander zu fallen, und ich wollte gewinnen. Geld ist nicht wichtig. Ashley Cole über den Wechsel nach Chelsea
In der Meisterschaft wurden 1014 Tests auf Coronavirus durchgeführt und zwei Fälle von Infektion identifiziert. Beide sind in Halle
Passiert das wirklich? Fernandinho über die Rückkehr zum Training
Ivan samorano: ich Garantiere, Lautaro ist die Zukunft von Inter. Barça hat finanzielle Probleme