Switzerland

Hype um neue App: Ein Tag auf Clubhouse

Per Audio zu allen möglichen und unmöglichen Themen diskutieren: Unser Autor hat sich mit der neuen Social-Media-App von einem Gespräch zum nächsten gezappt. Das ist sein Fazit.

In Clubhouse klinkt man sich in Gespräche ein, die nur per Audio geführt werden. Um an einer Diskussion teilzunehmen, betritt man einen der virtuellen Räume, die über die Startseite aufzufinden sind.

In Clubhouse klinkt man sich in Gespräche ein, die nur per Audio geführt werden. Um an einer Diskussion teilzunehmen, betritt man einen der virtuellen Räume, die über die Startseite aufzufinden sind.

Foto: Matthias Schüssler

Montagmorgen, 7.45 Uhr

Hätte die neue Hype-App Clubhouse eine Hymne, sie käme von den Rolling Stones: «You don’t always get what you want». Ich wünsche mir Motivation für den Wochenstart, doch das Diskussionsgrüppchen im Raum Before I go to bed steckt noch im Sonntagabend fest. Es sitzt mehrheitlich an der US-Westküste und ist gar nicht schlafensmüde. Ich komme mir vor wie damals, als ich mit dem Kurzwellenradio meiner Grosseltern im globalen Äther auf Entdeckungstour ging. Ausser, dass ich mich ins Gespräch einklinken könnte, wenn mir danach wäre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Werner über Chelsea: Die Zeit, in der ich nicht geschossen habe, war die schlimmste meiner Karriere
Ole-Gunnar Sulscher: Du bist am falschen Ort, wenn du bei Manchester United bist und gerne verlierst. Vielleicht bin ich der schlechteste Verlierer im Verein
Co Art-die Masken von Barça werden als die besten in Spanien anerkannt. Wirksamkeit-94%
Klopp gab zu, dass er über Trent und Robertson in der Innenverteidigung nachgedacht habe
Wir haben direkt nach dem vergessenen Elfmeter verpasst (Bologna-Torwart Lukasz Skorupski parierte einen Schuss von Ciro Immobile-ca. Sovsport). Das passiert. Aber als ehrgeiziges und starkes Team müssen wir anders reagieren. Wir haben gut gespielt, dominiert, am Ende aber eine 0:2 - Niederlage kassiert. Diese beiden Niederlagen müssen wir vergessen (am Dienstag verlor Lazio bei den Bayern 1:4-ca. Sovsport)
Tuchel gab zu, dass PSG versuchte, Brune zu unterschreiben: Hart gekämpft, um ihn zu bekommen
Ex-Schiedsrichter Andujar Oliver: Messi hat für den Kampf gegen Kunde keine zweite Gelbe verdient. Bereits die erste war übertrieben