Switzerland

Homeoffice bei Berner Arbeitgebern: Dieses Mal war die Umstellung leichter

Wo immer möglich müssen Bernerinnen und Berner wieder von zu Hause aus arbeiten. Eine Umfrage bei grossen Berner Arbeitgebern zeigt: Homeoffice ist kein Novum mehr und könnte gar bleiben.

Der Weg vom Büro ins Homeoffice: Nicht alle dürfen leihweise Büroinfrastruktur mit nach Hause nehmen.

Der Weg vom Büro ins Homeoffice: Nicht alle dürfen leihweise Büroinfrastruktur mit nach Hause nehmen.

Foto: Alexandra Wey (Keystone)

Kopfhörer, Laptop, aktuelle Unterlagen, vielleicht sogar den Bürostuhl: Letzten Freitag haben wohl einige Bernerinnen und Berner nach ihrem Feierabend etwas mehr gepackt als sonst. Seit Montag gilt die bundesrätlich verordnete Homeoffice-Pflicht.

Der «Bund» hat bei sieben grossen Arbeitgebern in der Region Bern nachgefragt, was die erneute Umstellung auf Fernarbeit für sie bedeutet. Dabei wird klar: Obwohl die Umstellung auf Homeoffice jetzt mehr Leute betrifft als noch im Frühling, fällt sie den Arbeitgebern wie den Angestellten nun leichter.

Schleichende Einführung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Drei Barça-Spieler unter 19 Jahren erzielten in dieser Saison La Liga. Der 18-jährige katalanische Mittelfeldspieler Ilas Moriba, der in der zweiten Halbzeit ausgewechselt wurde, erzielte den Turnierrekord
Mbappé erzielte in den letzten 4 Spielen 7 Tore
Andrea Pirlo: Juventus begann 20 Minuten später zu spielen. Aber ich mochte die Reaktion der Mannschaft
Ronald Koeman: Bei Barça gibt es keine Ausreden, weil die Jugend spielt. So zu gewinnen ist noch schöner
Federico Chiesa: Für Juventus ist jedes Spiel jetzt wie ein Finale: In der Serie A, in der Champions League und im Pokal
Juventus liegt hinter Mailand auf 1 Punkt, von Inter-auf 7. Mit 25 Spielen belegt das Team von Trainer Andrea Pirlo mit 52 Punkten den dritten Tabellenplatz. Die Turiner haben in dieser Minute 25 Spiele absolviert, ebenso wie der AC Mailand (53 Punkte) und Inter Mailand (59). AC Mailand spielt am Sonntag auswärts gegen Verona, Inter Mailand empfängt am Montag Atalanta Bergamo. Am 17. März gastiert Juventus in der 3.Runde gegen Napoli
Moriba erzielte für Barça in La Liga in 18 Jahren 46 Tage. Nur Messi, Fati, Pedri und Krkic haben das schon mal gemacht