Switzerland

Hart erkämpfter Sieg der Schweizer Curlerinnen

Für die Weltmeisterinnen Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz vom CC Aarau ist die Qualifikation für die Halbfinals vom Freitagnachmittag nur noch eine Formalität. Wie die Schweiz weisen auch Schweden, Schottland und Russland drei Runden vor Schluss der Round Robin fünf Siege vor. Alle übrigen Teams sind um mindestens drei Siege distanziert und können nur theoretisch noch aufholen. Die Schweizerinnen tragen ihre verbleibenden Vorrundenpartien überdies gegen die bislang schwächsten Teams aus: gegen Aufsteiger Estland, Tschechien und Lettland.

Die von Mathilde Halse angeführten Däninnen leisteten einen bemerkenswert guten Widerstand und mussten sich erst in der Schlussphase geschlagen. Im dänischen Curling ist man bestrebt, hinter den Arrivierten Lene Nielsen sowie den Schwestern Madeleine und Denise Dupont eine schlagkräftige junge Crew aufzubauen. Halses Formation verspricht für die Zukunft einiges.

Football news:

Cádiz, der zum Beispiel kommt, wird Negredo Unterschreiben
Zaa von Crystal Palace zeigte rassistische Drohungen aus dem Instagram-Account. Die Polizei nahm einen 12-jährigen (!) Schulkinds
Ole-Gunnar sulscher: Niemand gewinnt allein, außer du bist Maradona
Ocampos über Messi: man Sieht ihn als Gott, aber er ist Real. Leo hilft den Spielern
Sulscher über das Martial-Rashford-Greenwood-Trio: Nichts neues für Manchester United. Erinnern Sie sich an Ronaldo, Rooney und Tevez?
Josep Bartomeu: Barcelona gewann La Liga 8 mal in 11 Jahren. Eine historische Leistung
Lineker über die CAS-Entscheidung über Manchester City: es ist Schwer zu verstehen, was mit den FFP-Regeln danach passieren wird