Switzerland

GV des Männerturnvereins Waltenschwil

42 Männerturner und 1 Delegierter vom Sportverein besuchten am Freitag, 10. Januar im Myra Waltenschwil die 51. Generalversammlung. Nach dem Eröffnungsapéro und einem feinen Nachtessen von Urs Hausherr meisterlich zubereitet, eröffnete Präsident Karl Brunner die 51. Versammlung.

Die detaillierten Jahresberichte des Präsidenten und des technischen Leiters Peter Liechti riefen nochmals die gesellschaftlichen und sportlichen Höhepunkte des Jubiläumsjahres in Erinnerung. Nebst den Turnproben, stets mustergültig geleitet, der Jahresmeisterschaft, dem dreiteiligen Wettkampf mit Jassen, Kegeln und Turnen, wobei auch die Turnprobenbesuche bewertet werden, gewann bei den Senioren Karl Brunner, bei den Männern Hansueli Brechbühler.

Einen hohen Stellenwert geniesst beim MTV der gesellschaftliche Aspekt. Beim Jubiläums-Brunch mit den Frauen im Hans und Heidi in Wohlen, dem Sternmarsch welcher dieses Jahr von Besenbüren organisiert wurde, dem 1. August Brunch, welcher durch uns organisiert wurde, dem Spiessbraten, der Vereinsreise ging ins Berner Oberland, dem Besuch der Rheinsalinen mit einer sehr interessanten Führung und anschliessender Schifffahrt auf dem Rhein, dem Raclette-Obig, welcher mit dem Sportverein zusammen durchgeführt wurde und dem Absenden konnte die Kameradschaft gepflegt werden. Dem Reisleiter Hansueli Brechbühler besten Dank. 

Der Jahresrechnung und dem Budget 2020 wurde nach dem erfolgreichen Vereinsjahr zugestimmt. Trotz der hohen Beiträge an den Verband bleiben die Jahresbeiträge unverändert.

Das Jahresprogramm 2020 ist wiederum sehr abwechslungsreich. Dem Antrag, auch heuer die 1. August-Feier durchzuführen, wurde zugestimmt.

Ein besonderes Traktandum waren die Ehrungen. Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit konnte Josef Bingesser, für 30 Jahre Max Keller, für 20 Jahre Hermann Rey und Hanspeter Villiger und für 10 Jahre Theo Burkard geehrt werden. Zehn Männerturner erkämpften sich mit fleissigem Turnprobenbesuch den edlen Tropfen mit persönlicher Etikette. Ein feines Dessert, offeriert von den 65 jährigen, setzte den Schlusspunkt.

 Karl Brunner

Football news:

Italiens Ex-Nationalspieler Pazzini ist Interessiert. Der ehemalige Stürmer von AC Mailand, Inter Mailand und Italiens Nationalspieler Giampaolo Pazzini könnte zum Spieler von Spice werden
Cherevchenko über Khimki: wir werden sowohl taktisch als auch physisch Arbeiten. Wir müssen die Mannschaft hochziehen - Was hat sich in drei Tagen geändert? Was ist das Hauptproblem von Khimki?
Der AC Mailand hat den Transfer von Stürmer Bude-Glimt Hauge für 5 Millionen Euro vereinbart. Der Stürmer von Bude-Glimt, Jens Hauge, steht kurz vor dem Wechsel zum AC Mailand
Juventus bietet Hedera 3 Millionen Euro für die vertragsunterbrechung. Der Deutsche fordert 6 Millionen Euro, Juventus kann sich mit Mittelfeldspieler Sami Khedira nicht auf eine Auflösung des bis Juni 2021 Laufenden Vertrags einigen. Der 33 - jährige Deutsche will eine Entschädigung in Höhe von 6 Millionen Euro-genau so viel bekommt er pro Saison, berichtet Fußball Italia unter Berufung auf Sky Sport Italia
Tottenham will den 22-jährigen argentinischen Verteidiger Juan Voith für 10 Millionen Euro verkaufen und das Angebot für Shkrignar auf 45 Millionen erhöhen. Die Einnahmen sollen die Londoner nutzen, um das Angebot von Inter-Verteidiger Milan Shkrignar auf 45 Millionen zu erhöhen, berichtet der Journalist Nicolo Skira. Der Mailänder Klub verlangt für den 25-jährigen Nationalspieler der Slowakei 50 Millionen Euro Plus Boni
Belerin über das 1:3 gegen Liverpool: Arsenal könnte Unentschieden spielen oder gewinnen
Klopp über Leicester, Liverpool und Everton nach 3 Runden: Wen kümmert es, wer führt jetzt? Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat nach drei Runden die Führung der roten, Leicester und Everton in der Tabelle kommentiert