Switzerland
This article was added by the user Nora Wright. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Gräber im Garten, enthauptete Statuen: Der Krieg in der Ukraine verändert gerade die Vorstellung davon, was ein Denkmal ist

Auch eine zerstörte Lenin-Statue ist noch ein Mahnmal. Seine Trümmerteile erhalten aber eine neue Bedeutung.

Nach einem bereits im Zweiten Weltkrieg entwickelten Verfahren wurden die Statuen in den ukrainischen Innenstädten mit Sandsäcken geschützt. In Odessa schaut der Herzog von Richelieu gerade noch über die Säcke hinaus.

Nach einem bereits im Zweiten Weltkrieg entwickelten Verfahren wurden die Statuen in den ukrainischen Innenstädten mit Sandsäcken geschützt. In Odessa schaut der Herzog von Richelieu gerade noch über die Säcke hinaus.

Nacho Doce / Reuters

«Kann man nicht einmal als Tote Ruhe haben? Lasst meine Grossmutter in Frieden ruhen!!!» Diesen Satz postete eine Kiewer Freundin am 1. März 2022 auf Facebook. An jenem Tag bombardierte die russische Luftwaffe die Gedenkstätte Babi Jar. 1941 waren hier Zehntausende jüdische Einwohner von Kiew ermordet worden. Gerade weil dieser Satz in einem Luftschutzbunker geschrieben wurde, berührte er mich auf besondere Weise. In diesem Augenblick schien es meiner Freundin ebenso wichtig, die Erinnerung an ihre toten Verwandten zu schützen wie das eigene Leben.