Switzerland

Gesamte nächste U20-WM in Edmonton

Ursprünglich hatte der Internationale Eishockey-Verband (IIHF) neben Edmonton auch das ebenfalls in der kanadischen Provinz Alberta liegende Red Deer als Austragungsort für das Nachwuchs-Turnier vorgesehen. Die Corona-Pandemie hat die Verantwortlichen der IIHF aber zum Umdenken gezwungen.

Die Junioren-WM vor und nach Neujahr soll im gleichen Rahmen wie die Playoffs der NHL in einer Blase stattfinden. Die entscheidende Phase in der weltweit wichtigsten Liga hatte in Edmonton und Toronto begonnen. Ab den Halbfinals wurde beziehungsweise wird nur noch in Edmonton gespielt.

Der revidierte Spielplan der Junioren-WM wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Die zehn Mannschaften sind für die Vorrunde in zwei Gruppen eingeteilt. Die Schweiz trifft in der Gruppe A auf Titelverteidiger Kanada, Finnland, die Slowakei und Deutschland. Weil die U20-Turniere auf den unteren Stufen abgesagt sind, wird es an der kommenden WM in Edmonton keinen Absteiger geben.

Die IIHF hat über die nächste U20-WM hinaus Anpassungen vorgenommen. Das vorerst in Schweden vorgesehene Turnier 2022 wird in Edmonton und in Red Deer ausgetragen. Die Skandinavier werden dafür zwei Jahre später Gastgeber sein. 2023 soll wie geplant in Russland gespielt werden.

Football news:

Hans-Dieter Flick: ich Hoffe, Alaba unterschreibt bei den Bayern. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick hat sich über die vertragslage von Verteidiger David Alaba geäußert
Diego Maradona: Messi hat Barça alles gegeben, an die Spitze geführt. Der Ehemalige Argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Maradona teilte mit, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen wollte
Federico Chiesa: ich Hoffe, bei Juve seine Spuren zu hinterlassen. Wir werden gute Ergebnisse erzielen
Benfica-Trainer: ich will nicht, dass wir wie das aktuelle Barcelona Aussehen, es hat nichts
Guardiola über Rückkehr zu Barça: ich bin glücklich in Manchester City. Ich hoffe, dass ich hier bleibe
Fabinho wird wegen einer Verletzung nicht gegen West Ham spielen
Ronald kouman: Maradona war der beste seiner Zeit. Jetzt Sprach der beste Messi-Trainer des FC Barcelona, Ronald kouman, über den legendären argentinischen Fußballer Diego Maradona, der heute 60 Jahre alt wird